SOS Balkanroute: „Bosnien ist schon längst das zweite Moria“

Im Dezember brannte im Bosnien das Geflüchtetencamp Lipa ab. Die darauffolgende mediale Aufmerksamkeit hatte erneut keine Konsequenzen für die menschenverachtende Systematik der EU-Grenzpolitik. Petar „Pero“ Rosandić von SOS Balkanroute berichtet im Interview mit Mosaik-Redakteurin Franziska Wallner von erfolgreichen lokalen Hilfsstrukturen in Bosnien und der inkompetenten österreichischen Spendenpolitik. 2019 Vučjak, jetzt Lipa – wieder einmal sorgt ein bosnisches Flüchtlingslager für einen
mehr

Allianzen reloaded: Wie wir zukünftig besser zusammenarbeiten

Zum Abschluss der post-normalen Radio ORANGE 94.0-Sendereihe über die Auswirkungen der Pandemie auf die Gesellschaft entwerfen Philipp Sonderegger und Alexandra Strickner eine Strategie für eine gemeinsame Zukunft. Auf Basis ihrer Erfahrungen in zivilgesellschaftlicher Organisierung formulieren sie zehn Thesen für das Bilden von Allianzen. Fiona Steinert hat mitnotiert. Ungerechte Verteilung und fehlender Zugang zu Wohnen, Bildung, Arbeit, Gesundheit oder Nahrung haben
mehr

Das steckt hinter dem Angriff auf das Kapitol

Die Bilder von einem wütenden, teils skurrilen Mob, der das US-Kapitol angreift, gingen um die Welt. Für viele kam die Aktion nicht überraschend, denn Trump hetzt seine Anhänger*innen schon seit Wochen gegen einen angeblichen Wahlbetrug auf. Wer die Kapitol-Angreifer*innen sind, wie sie rechte Medienplattformen nutzen und und warum sie viel mehr als irrelevante Randfiguren sind, erklärt Tamara Kamatovic.  Die Bilder
mehr

Warum sich Studierende und Lehrende gegen das neue Uni-Gesetz wehren

Das neue Universitätsgesetz verschlechtert die Lage nicht nur für die Studierenden. Auch für die Lehrenden bedeutet das Uni-Gesetz weniger Mitbestimmungsrechte, befristete Anstellungsverhältnisse und die Verschärfung einer, in Corona-Zeiten ohnehin prekären, Situation. Jan Niggemann beschreibt die Lage für sich und seine Kolleg*innen und erklärt, wie ein Abbau von Ungleichheiten im Universitätssystem vonstatten gehen könnte. Eigentlich verwundert es kaum noch: Während die
mehr

Sprecherin von Afro Rainbow: „Ich glaube nicht an Normalität“

In der Radio ORANGE 94.0-Sendereihe „Post-Normal. Wie wir uns die Zukunft denken“ werfen Radiomacherin Louis Hofbauer und die nigerianische LGBTQI+-Aktivistin Henrie Dennis einen queeren Blick auf Normalität, Aktivismus und Ausnahmezustände unter Corona-Bedingungen. Im vergangenen Jahr war viel von Normalität die Rede. Davon, dass sie verloren gegangen ist, von der Sehnsucht nach dem Gewohnten, der „neuen Normalität“ und von der Chance
mehr

„Das stärkste Gegenmittel heißt Solidarität” – Die Neujahrsrede, die wir nicht hören werden

Nehmen wir an, Österreich hätte eine linke Kanzlerin. Ihre alternative Neujahrsrede über Skilift-Kaiser und echte Leistungsträger*innen, falsche Normalität und neue Ehrlichkeit. Wien, 1. Jänner 2021. Nachdem die türkis-grüne Koalition über der Frage eines weiteren Lockdowns zerbrochen ist, gewinnt die Neuwahl im November 2020 überraschend eine neue Linkspartei. Die Nationalrats-Mehrheit mit den Juniorpartnern SPÖ und Grüne ist knapp, doch kurz vor
mehr