Bildung

Bild einer Diskussion mit Respekt und Konstruktivität bei Tipping Points

Tipping Points: „Mit Respekt und Konstruktivität“

Vergangenes Wochenende fand in Graz die 10. Ausgabe von Tipping Points statt. Unter dem Titel „Soziale Bewegungen und linke Parteien“ sollte über Gegensätze, Unterschiede und Synergien zwischen verschiedenen Organisierungsformen diskutiert werden. Tipping Points ist ein Workshopwochenende, das seit 2019 unter dem Motto „Skills und Methoden für soziale Bewegungen“ zwei Mal im Jahr stattfindet. Im Zentrum …

Tipping Points: „Mit Respekt und Konstruktivität“ Weiterlesen »

Schülerinnen im Museum

Was hat Kolonialismus mit Österreich zu tun?

Kritische Erinnerungskultur in Österreich zu unterstützen und zu fördern, ist wichtig. Wissenschafter*innen von EDUCULT taten das gemeinsam mit Schüler*innen im Rahmen des Projekts „Kolonialismus heute!?“ im Naturhistorischen Museum Wien. Elena Ritschard und Anna Gaberscik berichten von den Ergebnissen. Wir können Geschichte nicht als etwas Abgeschlossenes, in der Vergangenheit Verhaftetes sehen, sondern als etwas, mit dem …

Was hat Kolonialismus mit Österreich zu tun? Weiterlesen »

KIndergartenpädagogik-Streik in Wien

Kein Kinderspiel: Proteste in Kindergärten

In Kindergärten und Krippen brennt es nicht erst seit der Pandemie. EU- und OECD-Vorgaben klingen auf dem Papier sinnvoll, ändern in der Praxis aber nichts an den prekären Arbeitsbedingungen, schreibt Fabienne Décieux. Der Bereich der frühen kindlichen Betreuung und Bildung hat in den vergangenen Jahren politisch und medial viel Aufmerksamkeit erhalten. Das liegt nicht nur an …

Kein Kinderspiel: Proteste in Kindergärten Weiterlesen »

Mikroskope als Symbol für Wissenschaft

Was hinter der Wissenschaftsskepsis steckt

Österreicher:innen werden wissenschaftsfeindlicher. Das liegt an der neoliberalen Bildungspolitik, argumentiert mosaik-Redakteur Raphael Deindl. Denn sie macht Wissenschaft immer unattraktiver – sowohl für die, die sie produzieren, als auch für jene, die ihren Ergebnissen Vertrauen schenken sollen.  Laut einer kürzlich erschienenen Studie werden Österreicher:innen immer wissenschaftsskeptischer. Die zunehmende Skepsis findet ihre Entsprechung im steigenden Desinteresse der …

Was hinter der Wissenschaftsskepsis steckt Weiterlesen »

SchuleBrennt-Demo

SchuleBrennt: Rückblick auf ein protestreiches Schuljahr

Nach einem mehr als anspruchsvollen Schuljahr konnte sich die Pflichschullehrer:innengewerkschaft (GÖD) Anfang Juli zu einer gemeinsamen Resolution durchringen. Diese Resolution fiel nicht vom Himmel. Eine Replik des vergangenen Jahres von SchuleBrennt. Flexible Arbeitszeiten, Teamwork und gestalterischer Freiraum – so beschrieb die Kampagne „Klasse Job“ von Bildungsminister Polaschek den Lehrberuf vergangenen Oktober in einer Imagekampagne. Das …

SchuleBrennt: Rückblick auf ein protestreiches Schuljahr Weiterlesen »

Plakat "Mehr Freitzeid mehr Spaß"

Eindrücke vom Aktionstag Bildung: „Wir bilden Zukunft“

Am Mittwoch fand ein österreichweiter Aktionstag Bildung statt. mosaik-Fotograf Franz Hagmann sammelte einige Eindrücke zwischen politischen Forderungen und Seifenblasen. Am gestrigen Aktionstag Bildung gingen österreichweit tausende Menschen auf die Straße, um für ein besseres Bildungssystem zu demonstrieren. Den Protest organisierte ein breites überparteilichen Bündnis von über 60 Organisationen und Initiativen. Sie kritisierten die mangelnde Finanzierung, …

Eindrücke vom Aktionstag Bildung: „Wir bilden Zukunft“ Weiterlesen »

Gedenkwanderung

Gedenkwanderung unter Schwarz-Blau: Erinnerungskultur in Salzburg

Heute findet in Salzburg die Angelobung der schwarz-blauen Koalition statt. Was bedeutet das für Erinnerungs- und Gedenkinitiativen, die sich eine kritische Auseinandersetzung mit der österreichischen Vergangenheit zum Ziel gesetzt haben? Im Juli findet unter dem Schwerpunktthema „Verblasste Spuren – Fluchtraum Gebirge“ wieder das Dialogforum Krimml und die Gedenkwanderung über den Krimmler Tauern statt. Der Verein …

Gedenkwanderung unter Schwarz-Blau: Erinnerungskultur in Salzburg Weiterlesen »

Foto: Sonja Luksik

Streik: Warum heute in der Erwachsenenbildung nichts geht

Betriebsversammlungen, öffentliche Kundgebungen, Warnstreiks – die Erwachsenenbildung ist in Aufruhr. Wie die Streiks ablaufen und welche Forderungen die Beschäftigten stellen, fasst mosaik-Redakteur Benjamin Herr zusammen. Erster Streik “Das ist mein erster Streik”, erzählt eine junge Frau stolz. Sie hat gemeinsam mit ihren Kolleg:innen Schilder gebastelt. “Bildungsarbeit ist vor allem Frauenarbeit”, steht auf einem. Am idyllischen …

Streik: Warum heute in der Erwachsenenbildung nichts geht Weiterlesen »

9 Bewegungen und Erfolge, die uns Hoffnung für 2023 geben

2022 ist nicht unbedingt ein Jahr, das Gedanken an Hoffnung hervorruft. Dazu haben weder der Krieg des russischen Staates gegen die Ukraine, die Energiekrise oder ein Leben, das wir uns kaum noch leisten können, beigetragen. Doch auch 2022 haben Menschen sich organisiert, gekämpft und gewonnen. Wir stellen euch neun Bewegungen und Erfolge vor, die uns Hoffnung …

9 Bewegungen und Erfolge, die uns Hoffnung für 2023 geben Weiterlesen »

Mittelbau-Demonstration für bessere Arbeitsbedingungen vor Uni Wien

Prekäre Wissenschaft: Warum Unis reformiert werden müssen

mosaik-Redakteur Raphael Deindl interviewt NUWiss-Aktivist Stephan Pühringer zur prekären Lage der Wissenschaft und mögliche Reformen. Angesichts prekärer Arbeits- und Beschäftigungsverhältnisse, verschärfter Wettbewerbsbedingungen wie auch dem zunehmenden Fokus auf Exzellenz-Indikatoren verschärft sich die Situation für Wissensarbeiter:innen in den vergangenen Jahren deutlich. Zugleich sehen sich befristet Angestellte durch die Neuregelung der bestehenden Kettenvertragsregelung (§109) nach acht Jahren …

Prekäre Wissenschaft: Warum Unis reformiert werden müssen Weiterlesen »

Unterbau-Transparent "Erde brennt - Unis frieren"

Unterbau: Nichts mehr zu verlieren als ihre Kettenverträge

Seit Jahren verschlechtern sich die Arbeitsbedingungen des Mittelbaus durch Wettbewerbsorientierung, Befristungen und mangelnde Finanzierung. Die Inflation treibt diese Entwicklung an die Spitze. Das „Netzwerk Unterbau Wissenschaft“ fordert eine Reform des österreichischen Hochschulsystems. Vergangenes Jahr verschärfte sich die Situation des sogenannten Mittelbaus, des wissenschaftlichen Personals ohne Professur, drastisch. Mit der Novellierung des Universitätsgesetztes legte die türkis-grüne …

Unterbau: Nichts mehr zu verlieren als ihre Kettenverträge Weiterlesen »

Sideletter: Wiener Lehrerin über die Folgen eines Kopftuchverbots

Amina K. ist Lehrerin in Wien. Sie schreibt als Betroffene eines möglichen Kopftuchverbots über den türkis-grünen Sideletter und das Kopftuch in der Schulrealität. Vor etwas mehr als einer Woche wurde der Sideletter zwischen den KoalitionspartnerInnen ÖVP und Die Grünen geleaked. Darin angedacht: Ein Kopftuchverbot für LehrerInnen. Die Grünen stehen seitdem – zurecht – am öffentlichen …

Sideletter: Wiener Lehrerin über die Folgen eines Kopftuchverbots Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen