Category: Bewegungen

Warenlager statt Elfenbeinturm: Die Klassenpolitik von unten der Angry Workers

Die Ausbeutung verstehen, die Ausgebeuteten organisieren: Mit diesem Ziel haben die Angry Workers, britische AktivistInnen, sechs Jahre lang in einem Warenlager geschuftet. Ihr Buch über die harte körperliche und politische Arbeit ist nun auf Deutsch erschienen. Im Jänner 2014 zog die Gruppe junger AktivistInnen nach Greenford, ans westliche Ende Londons. Sie wollten das Leben der ArbeiterInnenklasse kennenlernen, nicht mehr nur
mehr

1. Mai: Auf dem Fahrrad gegen die „Neue Normalität“

Der 1. Mai wird dieses Jahr nicht wie alle Jahre. Die SPÖ hat den traditionellen Demonstrationszug schon vor wenigen Wochen abgesagt. Das große Spektakel am Rathaus bleibt dieses Jahr aus. Doch auf der Plattform „mayday“ finden sich eine ganze Reihe Aufrufe zu Aktionen und Demonstrationen, die es trotz alledem geben soll. Das neu gegründete Bündnis „Solidarität für Alle“ ruft zum
mehr

Zoom, Jitsi, Riot: Mit welchen Online-Tools ihr politisch aktiv bleiben könnt

Die Einschränkungen die Corona mit sich bringt, betreffen auch politisch aktive Menschen. Wo man sich früher im Beisl, Wohnung, Seminarraum oder Kulturzentrum getroffen hat, um gemeinsam zu planen, geht das mittlerweile kaum mehr. Welche Online-Werkzeuge eignen sich also für die Zusammenarbeit auf Distanz? Rainer Hackauf präsentiert seine Tipps. Um die Frage zu beantworten, sollte in einem ersten Schritt geklärt werden:
mehr

Blockade bei Magna: „Die Klimakrise ist radikal, unsere Aktionen müssen es auch sein“

Am 31. Jänner blockierten Aktivist*innen aus dem Umfeld von System Change not Climate Change für einige Stunden das Magna-Werk in Graz. Mit Mitteln des zivilen Ungehorsam protestierten sie für eine  „tiefgreifende Verkehrswende und einen klimagerechten Umbau der Automobilindustrie“. Mosaik-Redakteur Markus Gönitzer sprach mit zwei Aktivist*innen über eine erfolgreiche Aktion, Greenwashing bei Magna und den Austausch mit Fridays for Future. Ihre
mehr