Category: Kultur

Viyana – Beč – Wien: Wie eine Ausstellung „Gastarbeiter“ zu Wort kommen lässt

Die Ausstellung „Geteilte Geschichte. Viyana – Beč – Wien“ erzählt die Geschichte der „Gastarbeiter“ in Wien aus Perspektive der angeworbenen ArbeiterInnen selbst. mosaik-Redakteur Rainer Hackauf hat Vida Bakondy, eine der beiden KuratorInnen der Ausstellung getroffen. Was ist an dem Thema heute, mehr als 50 Jahre nach den ersten „Anwerbeabkommen“ mit der Türkei und Jugoslawien, noch aktuell? Rainer Hackauf: In der Ausstellung „Geteilte Geschichte“
mehr

Kurz war ich stolz, Oberösterreicherin zu sein, oder: Was Schwarz und Blau unter Kultur verstehen

In Oberösterreich zeigen ÖVP und FPÖ, was sie unter Kultur verstehen. Großevents in Kulturbunkern für den Tourismus in den Städten, normierte und normierende Heimatkultur im „ländlichen Raum“. Doch der Widerstand formiert sich, berichtet Clara Gallistl. Nach zehn Jahren in meiner Wahlheimat Wien bin ich vergangenen Sommer in die Hauptstadt meiner Jugend Linz zurückgekehrt, um dort ein Theaterprojekt mit sozialem Anspruch
mehr

Wie verhindert wurde, dass das Dorotheum Leichenteile aus der Kolonialzeit versteigert

Gestern hätte im Wiener Auktionshaus Dorotheum eine Sammlung von menschlichen Schädeln als „Tribal Art and Curiosity“ versteigert werden sollen. Es sind die sterblichen Überreste von Menschen aus Afrika, Südamerika und dem Südpazifik, die in der Kolonialzeit nach Europa gelangten und Teil einer privaten Sammlung wurden. Nach massiven Protesten, sowohl online als auch vor Ort, zog das Dorotheum die „Objekte“ aus der Auktion
mehr

Das linke Problem mit dem Frauenfußball

Der Frauenfußball-Hype bringt vieles zutage – und nicht nur Gutes. Franziska Wallner, mosaik-Redakteurin und aktive Fußballerin, über emanzipatorische Euphorie, linke Rülpser und Bastionen der Männlichkeit, die endlich fallen müssen. Vor zwei Wochen startete die Europameisterschaft der Frauen mit dem Spiel Norwegen gegen Niederlande. In Österreich wurde das Turnier zunächst relativ unaufgeregt verfolgt. Medial erschienen Artikel mit Titeln wie „So heiß
mehr