Kultur

„Gesundheit ist, wenn der Verstand tanzt“: Das Corona-Jahr in Durchhalteparolen

Das Corona-Jahr, diese Ausgeburt kapitalistischer und sonstiger Fehlentwicklungen, hat Risse hinterlassen. Ja, wäre 2020 ein Meme, wäre es ein Eierschalensollbruchstellenverursacher. Mit Sinnsprüchen von Walt Disney bis Paulo Coelho hat Bibi Ka durchgehalten. Mit heutigem Stichtag sind es in Österreich 8.732 Corona-Tote. Ich bin bislang nicht darunter. Ich habe es in die neue Normalität geschafft, gemeinsam …

„Gesundheit ist, wenn der Verstand tanzt“: Das Corona-Jahr in Durchhalteparolen Weiterlesen »

„Das Damengambit”: Auf Netflix gegen den Antikommunismus

In der Serie „Das Damengambit” (engl.: Queen’s Gambit) geht es um viel mehr als nur Schach. Die Serie liefert eine Darstellung des Kalten Krieges, fern von jeglichen Hollywood-Utopien. Mosaik-Redakteure Mahdi Rahimi und Adam Baltner werfen einen Blick auf eine Welt, in der US-amerikanische Schachbretter Luxusgüter sind und solidarischer Schachsport von sowjetischen Gegenspieler*innen erlernt werden muss. …

„Das Damengambit”: Auf Netflix gegen den Antikommunismus Weiterlesen »

Wir solidarisieren uns: 9 Stimmen gegen die Schließung der ÖGB-Buchhandlung

Die Wiener ÖGB-Buchhandlung soll schließen. Doch das darf auf keinen Fall passieren, denn damit verliert die Stadt einen wichtigen Ort des kritischen Diskurses. Diese Nachricht sorgte in den vergangenen Tagen für Unverständnis und Entsetzen: Spätestens Ende Mai nächsten Jahres soll die ÖGB-Fachbuchhandlung in Wien schließen. Das Geschäft mit Büchern sei nicht profitabel genug, so die …

Wir solidarisieren uns: 9 Stimmen gegen die Schließung der ÖGB-Buchhandlung Weiterlesen »

Haram Stereotyp: Wieso Melisa Erkurts Buch keine Probleme im Bildungssystem löst

Das Buch „Generation Haram“ von Melisa Erkurt verlagert die Debatte im Bildungssystem von Migrations- zur Klassenfragen. Ihre Reformvorschläge sind aber nicht drastisch genug und befeuern falsche Diskurse, schreibt Mahdi Rahimi. Im Diskurs um das Schulwesen dominieren Erzählungen von Brennpunktschulen und Kulturkämpfen. An die Spitze getrieben wird dieses Narrativ unter anderem durch Warnungen vor einem Jihad …

Haram Stereotyp: Wieso Melisa Erkurts Buch keine Probleme im Bildungssystem löst Weiterlesen »

Von Kurzarbeit und Kulturförderung: Wie sehr KTM die Staatshilfen liebt

Der Moped-Hersteller KTM macht Schlagzeilen, weil er die gesamte Belegschaft auf Staatskosten in Kurzarbeit schickt, während er Dividenden in Millionenhöhe auszahlt. Schon davor kassierte KTM Kulturgelder des Landes Oberösterreich. Währenddessen hungert die Landesregierung kritisches Kulturschaffen aus. Die „Freie Szene“ ist in Oberösterreich stark: Zahlreiche zeitgenössische Kunstschaffende, Kulturvereine und VeranstalterInnen treten unter diesem Begriff auf und …

Von Kurzarbeit und Kulturförderung: Wie sehr KTM die Staatshilfen liebt Weiterlesen »

„Sorry we missed you“ – Der neue Film von Ken Loach bietet viel Einblick und wenig Optimismus

Der Film „Sorry we missed you“ des britischen Regisseurs Ken Loach läuft heute in den österreichischen Kinos an. Wieder schafft es Loach, einen realistischen Einblick in den Alltag von Lohnabhängigen zu geben. Die zunehmende Vereinzelung in der Arbeitswelt aber machen Widerstandsmomente im Film schwer möglich. Mosaik-Redakteur*innen Franziska Wallner und Klaudia Wieser waren bei der Vorpremiere …

„Sorry we missed you“ – Der neue Film von Ken Loach bietet viel Einblick und wenig Optimismus Weiterlesen »

Wie Radio Orange sich gegen die Angriffe der FPÖ auf Freie Medien wehrt

Seit über 20 Jahren ist Orange 94.0 auf Sendung. Wiens freier Radiosender, einst entstanden aus zivilem Ungehorsam, hat sich in dieser Zeit gewandelt. Statt um Demoberichterstattung geht es heute viel mehr um Selbstermächtigung. Im Interview mit Mosaik-Redakteur Paul Herbinger erzählt Jaqueline Gam von Angriffen der FPÖ, gnadenlose Repression und internationale Solidarität. Mosaik: „Es ist völlig …

Wie Radio Orange sich gegen die Angriffe der FPÖ auf Freie Medien wehrt Weiterlesen »

Let’s talk about Sex Education

Die Jugendlichen in der Netflix-Serie Sex Education haben ihr Leben besser im Griff als viele Erwachsene. Eine TV-Kritik über grünen Kapitalismus, nostalgische Millennials und Parallelen zu Greta Thunberg. 9,77 Millionen Seher*innen in einer Woche: Sex Education ist die derzeit beliebteste Streaming-Serie in Deutschland. Ein „Netflix-Meisterwerk“ nennt sie Buzzfeed. Für den Guardian trifft Sex Education „stets …

Let’s talk about Sex Education Weiterlesen »

Toni Morrison: Wie ihre Bücher über Sklaverei und Rassismus die USA veränderten

Toni Morrison war eine der bedeutendsten Schriftsteller_innen der Welt. Ihre Romane über Rassismus und Sklaverei aus überwiegend weiblicher Perspektive erschütterten die herrschende US-amerikanische Geschichtsschreibung. Der Film „Toni Morrison: The Pieces I am“ zeichnet das Porträt einer Frau, deren Leben nicht weniger beeindruckend ist als ihre Bücher. Ihr Blick ist in die Kamera gerichtet. Sie sitzt …

Toni Morrison: Wie ihre Bücher über Sklaverei und Rassismus die USA veränderten Weiterlesen »

Oratorio Europa: Die Geschichte kriegt ja immer, was sie will, die alte Sau

Dem von Rechten besetzten Mythos Europas als eroberte Frau stellt das Theaterstück Oratorio Europa sechs Frauen entgegen: Kämpferinnen, Chronistinnen, Trümmerfrauen, die endlich den Faschismus wegräumen wollen. Eine Theaterkritik von Sophie Steinbeck. Das Publikum betritt die Bühne: die Ruinen Europas. Sechs Frauen auf der Tribüne beobachten mit Operngläsern, wie wir in einer Papplandschaft herumwandern und von …

Oratorio Europa: Die Geschichte kriegt ja immer, was sie will, die alte Sau Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen