Category: Geschlechterpolitik

Schöndorfer: “Ich habe nicht geplant, Podcasterin zu werden”

Seit sechs Wochen hat Nicole Schöndorfer einen Podcast. „Darf sie das?“ hat pro Folge zwischen 10.000 und 15.000 Hörer*innen, die letzte Episode war auf Platz 10 der deutschen iTunes Charts. „Das ist ziemlich explodiert“, sagt Schöndorfer. Wir haben die Oberösterreicherin getroffen und mit ihr über die Ängste beim Podcasten, Twitter und linken Journalismus geredet. Mosaik: Was hat dich zum Podcasten
mehr

Was die Bundesregierung mit den Abtreibungsgegner*innen von #fairändern verbindet

Abtreigungsgegner*innen haben die parlamentarische „Bürgerinitiative“ #fairändern initiiert. Ende Februar endete deren Frist. Schwarz-Blau greift die darin gestellten Forderungen nur zu gern auf. Es geht um die Verwertbarkeit des Lebens, nicht um dessen Schutz. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die schwarz-blaue Regierung auch das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper angreift. Die parlamentarische „Bürgerinitiative“ #fairändern kommt dabei
mehr

Frauen* an die Tasten! Die mosaik-Frauenwoche 2019

Bereits zum vierten Mal schreiben auf mosaik in der Woche rund um den internationalen Frauenkampftag nur Frauen. So eine Frauenwoche ist nötig, weil Männer noch immer die Medien dominieren und Frauen und weibliche Perspektiven an den Rand gedrängt werden. Man kann es nicht anders sagen: Die Medienlandschaft ist männerdominiert. Die überwiegende Anzahl an Chefredaktionen im deutschen Sprachraum sind männlich besetzt,
mehr

Warum es einen Frauen*streik in Österreich braucht

Für den 8. März steht ein internationaler Frauen*streik an. Auch in Österreich wird dafür mobilisiert, Gründe und Anknüpfungspunkte für den Streik gibt es genug. Ein Blick in die Vergangenheit und die Zukunft von Anna Leder und Käthe Knittler. Nicht nur protestierend durch die Straßen ziehen, das ist der Anspruch. Bei Frauen*streik soll mehr passieren: Die Arbeit niederlegen, sie transformieren und
mehr