Category: Arbeit

Vier Gründe, warum die SPÖ-Linie gegen Lohndumping falsch ist

Die SPÖ hält es für eine kluge Idee, die FPÖ beim Thema Arbeitsmigration von rechts zu kritisieren. Damit fördert sie nicht nur Diskriminierung, argumentieren Sandra Stern und Benjamin Opratko. Sie schadet damit auch den Gewerkschaften – und jenen einheimischen Arbeitskräften, die sie zu schützen vorgibt. Was stört den SPÖ-Blog „Kontrast“ an der verblichenen schwarz-blauen Regierung besonders? Dass sie zu viele
mehr

Warum die Rätedemokratie auch heute noch aktuell ist

Knapp 100 Jahre nach Ausrufung der Republik Österreich bringt der Mandelbaum-Verlag einen Sammelband heraus, der eine politische Leerstelle dokumentiert: Die österreichische Rätebewegung. Auch heute lassen sich daraus noch Schlüsse für linke politische Praxis ziehen. Mosaik-Autor Benjamin Herr traf zwei der Herausgeber_innen. Das Ziel von Räten ist die Selbstverwaltung von Gesellschaft und Ökonomie. Das heißt, dass Menschen über ihre Lebens- und
mehr

Darum geht es bei den Streiks in der Sozialwirtschaft

Heute steht die fünfte Verhandlungsrunde zwischen Arbeitgeber*innen und Gewerkschaften in der Sozialwirtschaft an, letzte Woche gab es an drei Tagen Warnstreiks. Die Beschäftigten wollen Druck machen – auch auf die Gewerkschaften. Ein Bericht von Moritz Ablinger. Der Warnstreik ist nicht zu übersehen. Knapp 1.000 Beschäftigte der Sozialwirtschaft demonstrierten am frühen Nachmittag des vergangenen Donnerstags auf der Wiener Mariahilfer Straße, die
mehr

Gesellschaftliche Teilhabe als Billigjob? 5-Euro-Jobs in Oberösterreich

In Oberösterreich ist es Asylsuchendenden seit Dezember erlaubt, gewissen Arbeiten nachzugehen. Ein Novum, das die Integration erleichtern soll. Doch die Maßnahme schafft Billigjobs, die zeitlich befristet sind – und zerschellt an Österreichs Asylpolitik. Benjamin Herr hat mit den zuständigen Behörden gesprochen und sich einen Eindruck verschafft. Seit dem 1. Dezember ist es legal: Asylsuchende dürfen in Oberösterreich arbeiten, zumindest im
mehr