Category: Wohnen

Kämpfe um Wohnraum: Wie Mieter*innen-Bewegungen auf die Krise reagieren

Ein Mittschnitt der digitalen Diskussionsreihe der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung vom 27. Mai 2020. In der Corona-Krise – wie auch schon nach der Finanzkrise 2008 – ist eine Verschärfung von sozialer Ungleichheit und Unsicherheit von Wohnsituationen zu beobachten. Die Pandemie ist für Menschen ohne festen Wohnsitz oder in überfüllten Unterkünften existenzbedrohend. Gleichzeitig haben die Lockdown-Maßnamen zu Einkommensengpässen in vielen Haushalten
mehr

„Beim Neu-Ausverhandeln der Gesellschaft müssen wir uns einbringen – gerade beim Thema Wohnen!“

In einem offenen Brief formulieren über 100 Wissenschaftler*innen Forderungen für eine gerechte Wohnungspolitik. Dazu gehören auch die Architektin Gabu Heindl und die Stadtplanerin Bettina Köhler. Mosaik-Redakteurin Franziska Wallner hat mit ihnen über einen notwendigen Mietenstopp, den Mythos der „kleinen Vermieter*innen“ gesprochen und erfahren, dass es nicht reicht, Delogierungen auszusetzen. Die Corona-Pandemie bedeutet für alle Ausnahmezustand. Neben der Vorgabe, Leben zu
mehr

Auf Wohnungssuche in Wien: Wer es schwerer hat und warum

Wien wächst. Jährlich ziehen im Schnitt 90.000 neue Menschen in die Stadt. Sie alle müssen sich zunächst mal auf Wohnungssuche begeben. Hohe Preise und Diskriminierung sind dabei für viele Menschen ein großes Hindernis. Die städtische Wohnungspolitik, für die Wien lange berühmt war, schafft heute nicht genügend Abhilfe mehr, schreibt Mara Verlič. Fehlende Leistbarkeit und Diskriminierung bedrohen die Zugänglichkeit des Wohnens
mehr

“Es ist auch unser Verdienst, dass über Enteignung gesprochen wird”

Ein Berliner Bündnis hat dieses Jahr etwas geschafft, von dem viele Städte nur träumen können: Die Aktivist*innen haben den Kampf gegen die großen Wohnungskonzerne aufgenommen – bisher mit Erfolg. Mietpreissteigerungen sind ausgesetzt. Als nächstes wollen die AktivistInnen die Wohnkonzerne enteignen. Der Berliner Senat beschließt heute den Mietendeckel – bei Neuvermietungen in 1,5 Millionen Wohnungen darf die Miete also nicht steigen.
mehr