Worum es beim „Burkaverbot“ wirklich geht

Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz will in Österreich die Burka verbieten – obwohl sie hierzulande gar nicht getragen wird. Worum geht es aber dann in dieser Debatte?   Vor einigen Tagen erreichten uns absurde Bilder aus Frankreich: Eine Art Sittenpolizei zwang eine Frau am Strand von Nizza, sich auszuziehen. Grundlage dieser öffentlichen Demütigung war ein ad-hoc Gesetz das den Burkini,
mehr

Vier Beispiele für medialen Sexismus und Rassismus bei Olympia

Menschen, die nicht weiß und männlich sind, müssen im Alltag so einiges über sich ergehen lassen. Insbesondere dann, wenn frau in der Öffentlichkeit steht, ist die Belastung besonders stark. Auch Athletinnen bei den Olympischen Spielen wurden zum Opfer von Alltagsrassismen und –sexismen, wie diese vier Beispiele zeigen. Barbara Stefan zieht eine alternative Bilanz zu den Spielen in Rio de Janeiro.
mehr

Neues Gesundheits- und Krankenpflegegesetz – Fortschritt im Rückwärtsgang?

Kurz vor der Sommerpause wurde im Nationalrat eine Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG) beschlossen. Die Träger_innen von Krankenhäusern und Pflegeheimen jubeln. Die Teilgewerkschaften wirken überrumpelt und resigniert. Tobias Haas fragt nach den Auswirkungen des Gesetzes auf Österreichs Pflegelandschaft und stellt eine kritische Diagnose. Das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz ist das Berufsgesetz der österreichischen Pflegeberufe. Es regelt Kompetenzen, Tätigkeiten und Ausbildungen
mehr

Warum die österreichische Politik beim Klimaschutz zu kurz denkt

Die Bundesregierung verpasst sich eine neue Energie- und Klimastrategie – und lädt sogar die Bürger*innen dazu ein, diese mitzugestalten. Doch den oberflächlich betrachtet guten Vorsätzen und der möglichen Partizipation stehen gravierende Mängel wie fehlende Zielvorgaben und Intransparenz gegenüber. Der Blick aufs große Ganze fehlt zudem vollkommen. Man könnte fast meinen, Österreich hätte die Zeichen der Zeit erkannt. Schon seit Jahren
mehr

Die Spiele der Reichen auf Kosten der Armen

Vertreibung, Korruption und Polizeigewalt: Das verbinden die meisten BewohnerInnen von Rio de Janeiro mit den Olympischen Spielen – und setzen sich gegen die zahlreichen Ungerechtigkeiten zur Wehr. Barbara Stefan wirft einen kritischen Blick auf Sport-Ereignis dieses Sommers. Aus Österreich treten 34 Frauen und 37 Männer bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro an. Wie die meisten TeilnehmerInnen und BesucherInnen
mehr

Reichtum III: Land für Menschen statt für Profite

Wem gehören Wald, Wiesen und Äcker in Österreich? Eine nicht einfach zu beantwortende Frage, denn die Datenlage ist von Intransparenz entlang der Interessen von Großeigentümer*innen gekennzeichnet. Fest steht, Reichtum in Form von Grund und Boden konzentriert sich zunehmend in den Händen Weniger. In Österreich wird die landwirtschaftliche Nutzfläche von 2,73 Millionen Hektar sukzessive weniger. 1999 waren es noch 3,3 Millionen
mehr