Tag Archives: Lateinamerika

Warum Evo Morales seine Basis verliert

Zum vierten Mal wurde Evo Morales am 20. Oktober zum bolivianischen Präsidenten gewählt. Doch jetzt steht der Verdacht der Wahlmanipulation im Raum, Zehntausende gehen auf die Straße, die Opposition ruft zum Generalstreik auf. Doch warum trauen auch immer mehr Linke Morales nicht mehr? Und hat er tatsächlich betrogen? Mosaik-Autor Tobias Boos hat die Wissenschafterin Marie Jasser interviewt, die in Österreich
mehr

Historischer Sieg in Ecuador: Es geht um viel mehr als Benzinpreise

Nach zwölf Tagen Aufstand hat die ecuadorianische Regierung am Abend des 13. Oktober eingelenkt. Sie hat ein Dekret zurückgezogen, das auf Verlangen des Internationalen Währungsfonds die Treibstoffpreise liberalisieren sollte. Angeführt wurden die Proteste in Ecuador von der indigenen Bewegung. Ihr geht es um viel mehr, berichtet Miriam Lang aus Quito. Die Übereinstimmung der Zahlen ist frappierend: Einen Kredit von vier Milliarden
mehr

Was der indigene Kampf mit der Zukunft der Menschheit zu tun hat

In vielen amerikanischen Ländern wird am 12. Oktober die Ankunft von Kolumbus in „der Neuen Welt“ gefeiert. Für die Menschen, die bereits seit mehreren Jahrhunderten dort lebten, begann mit diesem Tag eine leiderfüllte Geschichte der Gewalt. Sie begehen ihn als „Tag des indigenen Widerstands”, an welchem sie des Völkermords, des Landraubs, der Sklaverei, der Vergewaltigungen gedenken und für ihre Rechte
mehr

Im Schatten des drohenden Krieges: So leben die Menschen in Venezuela

Während sich Opposition und Regierung um die Macht streiten und eine US-amerikanische Invasion droht, geht der Alltag in Venezuela weiter. Die Bevölkerung versucht die Lage zu ertragen und muss sich im Chaos zurechtzufinden. Ein Bericht aus den Städten und Dörfern Venezuelas. Eine Stadt Die einsame Straße, das überfüllte Einkaufszentrum. Ein Arbeiter, der es nicht schafft, die Mauer fertigzustellen. Ein Junge,
mehr