Tag Archives: Umweltpolitik

Standort über alles: Wie Schwarz-Blau über Umweltschutz und Rechtsstaat drüberfährt

Die schwarz-blaue Regierung will die Umweltverträglichkeitsprüfungen umgehen: Das neue Standortentwicklungsgesetz sieht vor, dass Genehmigungen automatisch erteilt werden können, wenn das Verfahren zu lange dauert. Der Vorschlag ist absurd, miserabel ausgearbeitet – und brandgefährlich, wenn er wirklich umgesetzt wird. Gregor Schamschula erklärt, worum es dabei geht. „Österreich ist abgesandelt.“ Mit diesem Satz beschrieb die Wirtschaftskammer die eigene Frustration über die Wirtschaftspolitik
mehr

Die Umweltministerin, der die Umwelt egal ist: So tickt Elisabeth Köstinger

Jung, weiblich, ehrgeizig und loyal: Elisabeth Köstinger ist die ideale Besetzung für die türkise ÖVP-Truppe. Als „Ministerin für Nachhaltigkeit“ – so lautet tatsächlich ihr offizieller Titel – ist sie aber eher fehl am Platz. Denn als „nachhaltig“ haben sich in ihrer Karriere nur zwei Dinge erwiesen: Köstingers Nähe zur Agrarindustrie und ihre bedingungslose Loyalität zu Sebastian Kurz. Ein Portrait von Irmi
mehr

Schwarz-Blau: Großprojekte statt Klimaschutz

Aus Sicht der Umweltbewegung hätte die Nationalratswahl kaum schlechter ausgehen können. Die voraussichtlichen Regierungsparteien ÖVP und FPÖ setzen in ihren Programmen auf neoliberale Wirtschaftspolitik und Deregulierung. Mit den Grünen ist die einzige Partei aus dem Parlament geflogen, die sich klar für ökologische Themen eingesetzt hat. Manuel Grebenjak und Christopher Beil über die Zukunft der österreichischen Umwelt- und Klimapolitik. Am 15.
mehr

Fipronil-Skandal: Systemversagen statt Einzelfall

Der aktuelle Eier-Skandal enttarnte keineswegs nur kriminelles Verhalten Einzelner, sondern auch mangelnde Transparenz im internationalen Landwirtschaftssystem. Statt „immer mehr, immer billiger“ muss in Zukunft transparent, regional und umweltfreundlich produziert werden. Fipronil macht derzeit Schlagzeilen: Das Insektengift wurde unerlaubt einem Reinigungsmittel für Geflügelställe beigemischt. Über diesen Weg konnte sich der Wirkstoff in Millionen Eiern und Eiprodukten in über zwanzig Ländern anreichern.
mehr