Tag Archives: Stadtpolitik

Die Straßen zu, die Gärten auf! Für eine Umverteilung des städtischen Raums

In Zeiten von Corona feiert das Auto ein Comeback als Inbegriff der Sicherheit. Doch weil Autos einen Großteil des städtischen Raums besetzen, können Menschen auf engen Gehsteigen nicht den geforderten Abstand halten. Es ist Zeit gegenzusteuern, schreibt Matthias Krams, und gewisse Straßen für Autos zu sperren. Das Privatauto erlebt in Zeiten der Corona-Krise ein Comeback in Wien. Entgegen der langfristigen Stadtentwicklungsstrategie zur
mehr

Mitschnitt – Mieten, Kaufen, Enteignen – Was man gegen steigende Mieten tun kann

Mietpreisbremse, Gemeindebau, Enteignung? Wohnen ist ein wichtiges Thema bei Wahlen, leistbares Wohnen ein politisches Schlagwort geworden. Trotz dem großen Anteil von gefördertem Wohnbau, steigen auch in Wien die Mieten. Vor allem für Menschen mit geringem Einkommen und für neu zugezogene Personen wird es immer schwieriger, leistbaren Wohnraum zu finden. In Berlin finden wir eine Situation am Wohnungsmarkt vor, die um
mehr

So will Barcelona die klimagerechteste Stadt der Welt werden

Unter dem Druck der Klimabewegung überbieten sich Staaten und Städte mittlerweile gegenseitig im Ankündigen großer Klimaziele, an Ernsthaftigkeit und konkreten Maßnahmen fehlt es jedoch oft. Nun hat Barcelona den Klimanotstand erklärt – und zeigt ein Verständnis der Klimakrise, das zum Vorbild werden könnte. Barcelona hat am Mittwoch den Klimanotstand erklärt und damit eine Hauptforderung von Fridays for Future und Extinction
mehr

„Der Stadt Wien lag nichts an der Nordbahnhalle“

Die Wiener Nordbahnhalle war ein Raum für Kulturprojekte und ein Nachbarschaftszentrum – und einigen Immobilienunternehmern ein Dorn im Auge. Am 10. November brannte die Halle ab. Jetzt wird sie abgerissen Im Interview spricht Christoph Laimer, der sich als Teil der IG Nordbahnhalle für den Erhalt einsetzt, über Brandstiftung, die ausbleibende Untersuchung und Enttäuschung über Birgit Hebein. Mosaik-Blog: Wie hast du
mehr