Geschlechterpolitik

Pride Kiev

Ukraine: Welche queer-feministischen Strukturen Unterstützung bieten

Viele queer-feministische Organisationen in der Ukraine helfen queeren Menschen momentan bei einer sicheren Flucht oder versuchen Schutzräume im Land zu schaffen. Nino Ugrekhelidze gibt einen Einblick in wichtige Strukturen. Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine zerstört nicht nur die Leben von Millionen Menschen, sondern ist auch ein Angriff auf linke Infrastrukturen. Von Lviv im Westen …

Ukraine: Welche queer-feministischen Strukturen Unterstützung bieten Weiterlesen »

Frauenstreik gegen den Krieg: Die Russische Revolution begann am 8. März

Am 8. März 1917 setzten streikende Textilarbeiterinnen die Russische Revolution in Gang. Ein Datum, dessen Bedeutung bis heute nachwirkt, schreibt Julia Brandstätter. Krieg und wirtschaftliche Not: Die Rede ist nicht von unserer Gegenwart, sondern von Russland 1917. Am 8. März (nach dem alten russischen Kalender am 23. Februar) legten die Petrograder Textilarbeiterinnen die Arbeit nieder. …

Frauenstreik gegen den Krieg: Die Russische Revolution begann am 8. März Weiterlesen »

An die Tasten! Feministische Woche auf mosaik

Anlässlich des feministischen Kampftages am achten März schreiben auf mosaik eine Woche lang nur FLINTA* (Frauen-Lesben-Intersexuell-Nicht-binär-Transgender-Agender). Dass wir die feministische Woche auch 2022 noch brauchen, hat sich im vergangenen Jahr zu Genüge gezeigt. 2021 war das Jahr des Sexismus-Skandals im österreichischen Boulevardjournalismus. Dass sich der Aufdeckung der Vorwürfe rund um den Medienmanager Wolfgang Fellner ein …

An die Tasten! Feministische Woche auf mosaik Weiterlesen »

bell hooks: Wenn Feminismus auf Klasse trifft

Am 15. Dezember 2021 verstarb die Literaturwissenschaftlerin, Autorin und Schwarze Feministin bell hooks. Warum Kritik am weiß-bürgerlichen Feminismus nicht um hooks’ Analysen zur Kategorie Klasse herumkommt, erläutert Mosaik-Redakteurin Jennifer Friedl. bell hooks wurde am 25. September 1952 in Hopkinsville, Kentucky geboren und wuchs in einer Schwarzen Arbeiter*innenfamilie auf. Ihr Pseudonym, das bewusst kleingeschrieben wird, verwendete …

bell hooks: Wenn Feminismus auf Klasse trifft Weiterlesen »

„Papa Kurz“: Das Problem mit politischer Männlichkeit

Sebastian Kurz’ Rücktrittsbegründung „Vaterschaft“ wirkt vor dem Hintergrund seiner Familienpolitik scheinheilig. Er zieht sich durch „politische Männlichkeit“ aus der Affäre, analysieren Birgit Sauer und Gundula Ludwig. Sie haben es wieder getan, die rechtskonservativ-populistischen Jungmänner, die die Zerstörung der Demokratie zur Programmatik erhoben haben. Sie inszenieren ihre Männlichkeit und hoffen, mit diesem Schutzschild den Schleier über …

„Papa Kurz“: Das Problem mit politischer Männlichkeit Weiterlesen »

Feministische Perspektiven auf europäische Integration – mit Sylvia Walby, Elisabeth Klatzer, Stefanie Wöhl

Ein Mitschnitt vom 07. Juni 2021 Bei der heutige Ausgabe des Mosaik-Podcast handelt es sich um eine unmittelbare Fortsetzung der letzten Sendung, in der es thematisch um die Notwendigkeit einer Kritischen Politischen Ökonomie der Europäischen Integration ging. Im folgenden Beitrag, der gleich zu hören sein wird, geht es dabei jedoch um eine dezidiert feministische Perspektive. …

Feministische Perspektiven auf europäische Integration – mit Sylvia Walby, Elisabeth Klatzer, Stefanie Wöhl Weiterlesen »

Die Lobauautobahn: ein männliches Projekt

Während der Widerstand gegen die Lobauautobahn wächst, beharren die Bundesregierung und der Wiener Bürgermeister auf dem Großprojekt. Die Auseinandersetzung macht eines deutlich: Die Lobauautobahn wird für Männer gemacht. Von der City bis zum Ländle wird der männliche Zeigefinger erhoben. Sebastian Kurz, Markus Wallner und Michael Ludwig wedeln „So nicht!“, eine Überprüfung von Straßenbauprojekten käme nicht …

Die Lobauautobahn: ein männliches Projekt Weiterlesen »

Pride 2021: Warum wir stolz sind und wofür wir kämpfen

Auf der Pride 2021 feiert die Community ihren Stolz, erinnert sich an erfolgreiche Proteste, kämpft für gesellschaftlichen Fortschritt und gegen heuchlerische Unternehmen und Politik – Flora Lola berichtet. Dieses Jahr findet zum 25. Mal die Wiener Regenbogenparade, international als „Gay Pride“ oder im deutschsprachigen Raum als Christopher Street Day bekannt, statt. Jedes Jahr kommen auf …

Pride 2021: Warum wir stolz sind und wofür wir kämpfen Weiterlesen »

Wer hinter den Demos gegen Femizide am Karlsplatz steckt

Seit Sommer 2020 ruft das feministische Bündnis „Claim the Space“ nach jedem Femizid in Österreich eine Kundgebung am „ehemaligen“ Wiener Karlsplatz aus, um gemeinsam zu trauern und wütend zu sein. Im Austausch mit Mosaik-Redakteurin Sarah Yolanda Koss sprechen Ruby und Kaya, Aktivistinnen des Bündnisses, über die Gründung der Vernetzung, kollektive Praxen, den Umgang mit der …

Wer hinter den Demos gegen Femizide am Karlsplatz steckt Weiterlesen »

Wut statt Blumen: 5 Gründe für einen revolutionären Muttertag

Mutterschaft ist in unserer Gesellschaft katastrophal organisiert. Wie viel Müttern zugemutet wird und wofür man sich am Muttertag einsetzen sollte, darüber schreibt Mosaik-Redakteurin Barbara Stefan. An meinen ersten Muttertag als Mutter kann ich mich noch genau erinnern. Am Morgen ist der Vater meiner Tochter (damals ein Monat alt) noch halbbetrunken im Wohnzimmer gelegen. Er war …

Wut statt Blumen: 5 Gründe für einen revolutionären Muttertag Weiterlesen »

Wie die ÖVP rassistische Politik mit Frauenmorden macht

Statt einzugestehen, dass sie in Sachen Gewaltschutz und Prävention von Frauenmord völlig versagt hat, bedient die ÖVP rassistische Klischees. Allen voran die sogenannte Frauenministerin, schreibt Mahsa Ghafari. Der zweite Frauenmord in nur wenigen Tagen, diesmal ein Doppelmord an Mutter und Tochter. Derzeit ist aus der medialen Berichterstattung nicht herauszulesen, ob der Täter ein „Ausländer” war. …

Wie die ÖVP rassistische Politik mit Frauenmorden macht Weiterlesen »

Wir bluten, seht her!

Die Monatsblutung ist noch immer mit Scham behaftet. Das ist kein Zufall, sondern hängt mit patriarchalen Strukturen zusammen. Die neue Folge der Reihe NO SHAME SESSIONS des schwankveiber-Podcasts widmet sich den unverblümten Erfahrungen von und mit Menstruation. Es geht um Leistbarkeit von Periodenartikel, Werbung mit der blauen Flüssigkeit und Männer, die ihre Probleme und Lösungen …

Wir bluten, seht her! Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen