Krieg

Luftaufnahme des Publikums bei "Über Israel und Palästina reden"

Über Israel und Palästina reden: Gegen die Polarisierung nach dem 7. Oktober

Ein Veranstaltungs-Mitschnitt im Rahmen des People‘s Summit against EGC vom 24. März 2024. Am 07. Oktober 2023 überfallen palästinensische Gruppen unter der Führung der radikal-islamistischen Hamas Israel. Sie verüben ein Massaker an der Zivilbevölkerung, töten mehr als 1.000 Menschen, vergewaltigen Frauen und verschleppen 240 Personen als Geiseln in den Gazastreifen. Israel ruft daraufhin den Kriegszustand …

Über Israel und Palästina reden: Gegen die Polarisierung nach dem 7. Oktober Weiterlesen »

Zerbombtes Elektrizitätskraftwerk in Rojava

Rojava: Vom Aushungern einer Revolution

Abseits der Öffentlichkeit weitet der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan seinen Krieg auf die Gebiete der Demokratischen Autonomen Verwaltung in Nord- und Ostsyrien/Rojava aus. Lina aus Wien ist in der Region und berichtet von den Auswirkungen auf die Bevölkerung. Am Morgen des 15. Jänner ist das Elektrizitätskraftwerk Suwaydiyah im Kanton Cizîrê zerstört. Teile des Kraftwerks …

Rojava: Vom Aushungern einer Revolution Weiterlesen »

Veronica Lion in Israel

Wo der Krieg erträglicher ist

Veronica Lion lebt seit acht Jahren in Israel, nach Ausbruch des Krieges ging sie mit ihren Kindern nach Wien. Vor zwei Wochen entschied sie, nach Israel zurückzukehren. Ihr Text über die Absurdität, den Krieg vor Ort besser aushalten zu können. Den ersten Teil ihrer Erzählung findet ihr hier. Nach einem Monat entschieden wir, wieder nach …

Wo der Krieg erträglicher ist Weiterlesen »

Israel-Palästina-Konflikt

Entgrenzte Entmenschlichung: Linke Handlungsfähigkeit in Zeiten des Kriegs

Die Debatte um Israel und Palästina verroht zunehmend. Um neue Handlungsfähigkeit zu erlangen und bestehende Denkmuster herauszufordern, sollte sich die gesellschaftliche Linke an universellen Menschenrechten orientieren, argumentiert mosaik-Redakteur Mathias Krams. Ein Blick auf X, vormals Twitter, gleicht dieser Tage oftmals einem Blick in menschliche Abgründe. Die einen lassen sich zu mehr oder weniger gut verdeckten …

Entgrenzte Entmenschlichung: Linke Handlungsfähigkeit in Zeiten des Kriegs Weiterlesen »

Israel

Absurde Realität: Worte zum Krieg in Israel

Veronica Lion lebt seit acht Jahren in Israel. Vergangene Woche kam sie aufgrund des Krieges mit ihren beiden Kindern nach Wien. Für mosaik versucht sie, die Situation in Worte zu fassen. Absurd. Unbegreiflich. Unbeschreiblich. Diese Worte habe ich in den letzten Tagen verwendet, im scheiternden Versuch, den vielen Fragenden nahe zu bringen, wie es mir …

Absurde Realität: Worte zum Krieg in Israel Weiterlesen »

Protest gegen Verhandlungen mit Türkei vor öst. Parlament

Nehammer in Ankara: Aktivist:innen fordern Freilassung von Öcalan    

Mit seinem gestrigen Besuch in Ankara nähert sich Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer dem Regime Recep Tayip Erdogans weiter an, schreiben Aktivist:innen von Riseup4Rojava. Sie fordern indes ein Ende der Luftangriffe auf Nordostsyrien und die Freilassung von Abdullah Öcalan. So manche Affäre endet nicht mit ihrem Auffliegen. So scheint das auch bei Kanzler Karl Nehammer und …

Nehammer in Ankara: Aktivist:innen fordern Freilassung von Öcalan     Weiterlesen »

Stop Wars Graffiti

Antikriegsbewegung: Wo der Hauptfeind steht

Eine linke Antikriegsbewegung ist nicht trotz, sondern wegen der Ukraine wichtig. Kritik sollte bei den Kriegsprofiteuren ansetzen, schreibt Anselm Schindler. Seit 14 Monaten fallen in der Ukraine Bomben auf Häuser und Menschen. Trümmer begraben Leben unter sich, Hoffnungen und Träume. Aber was dagegen tun? Martin Konecny hat auf mosaik ganz richtig erklärt, dass die gesellschaftliche …

Antikriegsbewegung: Wo der Hauptfeind steht Weiterlesen »

Das sind die drei größten Kriegsprofiteure

Von Panzern über Finanzgeschäfte bis hin zu Öl und Gas – mosaik-Redakteurinnen Sonja Luksik und Lisa Mittendrein beleuchten das schäbige Geschäft der Kriegsprofiteure. Vor einem Jahr startete Putin den Angriff gegen die Ukraine und vorerst ist kein Ende des Krieges in Sicht. Hunderttausende Menschen starben oder wurden verwundet, Millionen mussten aus ihrer Heimat fliehen. Doch …

Das sind die drei größten Kriegsprofiteure Weiterlesen »

9 Bewegungen und Erfolge, die uns Hoffnung für 2023 geben

2022 ist nicht unbedingt ein Jahr, das Gedanken an Hoffnung hervorruft. Dazu haben weder der Krieg des russischen Staates gegen die Ukraine, die Energiekrise oder ein Leben, das wir uns kaum noch leisten können, beigetragen. Doch auch 2022 haben Menschen sich organisiert, gekämpft und gewonnen. Wir stellen euch neun Bewegungen und Erfolge vor, die uns Hoffnung …

9 Bewegungen und Erfolge, die uns Hoffnung für 2023 geben Weiterlesen »

Aktion bei OSZE: „Schweigen zum Krieg in Kurdistan brechen!“

Mit Schutzanzügen, Gasmasken, gelbem Rauch und einem Die-in machten heute 30 Aktivist:innen auf Chemiewaffenangriffe der Türkei in Südkurdistan/Nordirak aufmerksam. Während der Aktion bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) kam es zu zehn Festhaltungen. Mittlerweile konnten alle Aktivist:innen wieder gehen. Mosaik sprach mit Soghomon Tehlirian und Liv Kremer von der Kampagne Defend …

Aktion bei OSZE: „Schweigen zum Krieg in Kurdistan brechen!“ Weiterlesen »

Rojava Soli-Demo Wien

4 Dinge, die du gegen den Angriffskrieg auf Rojava tun kannst

Die türkische Luftwaffe bombardiert die Berge Südkurdistans (Nordirak), setzt Giftgas ein und hat in den vergangenen Tagen begonnen, Rojava (Nordsyrien) zu bombardieren. Dort sollen, geht es nach dem türkischen Regime, auch Bodentruppen zum Einsatz kommen. Die Kampagne Rise Up 4 Rojava mit vier Dingen, die du jetzt konkret gegen den Krieg tun kannst. 2018 fiel …

4 Dinge, die du gegen den Angriffskrieg auf Rojava tun kannst Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen