Tag Archives: Ziviler Ungehorsam

Extinction Rebellion: „Wenn wir keine Gesetze brechen, hört uns niemand zu“

Die globale Aktionswoche von „Extinction Rebellion“ sorgt für Schlagzeilen – und Staus rund um den Globus. Die Gruppe will mit Blockaden und zivilem Ungehorsam auf die drohende Klimakatastrophe aufmerksam machen, auch wenn sie dafür rechtliche Probleme bekommt. Schließlich macht die Polizei doch ernst. Sie trägt die knapp 15 Aktivist*innen, die auf der Wiener Ringstraße zwischen Rathaus und Burgtheater sitzen, von der
mehr

Wie kann Widerstand wirken? Ziviler Ungehorsam gegen Repression

Wie kann Widerstand wirken? Sollen Menschen sich mit Sitzstreiks, Blockaden, Besetzungen über geltende Gesetze hinwegsetzen? Darum ging es beim „Disobedience – Kongress für zivilen Ungehorsam“ in Graz. Benjamin Opratko sprach dort mit den Eröffnungsrednerinnen Emily Laquer und Fanny-Müller Uri. Emily ist Aktivistin der Interventionistischen Linken und war Pressesprecherin des Bündnisses, das zum Protest gegen den G20-Gipfel in Hamburg aufgerufen hat. Fanny
mehr

Ziviler Ungehorsam gegen die Klimakatastrophe

Das Bündnis Ende Gelände hat im August mit massenhaften Aktionen zivilen Ungehorsams den Betrieb klimaschädlicher Kohlekraftwerke gestört. Immer mehr Menschen entschließen sich bewusst dazu, für ihren friedlichen Protest rechtliche Konsequenzen in Kauf zu nehmen. Damit beweisen sie, dass der Kampf ums Klima noch lange nicht entschieden ist. Das deutsche Rheinland trägt durch den dort stattfindenden Braunkohleabbau den Titel der klimaschädlichsten
mehr

Klimakiller und Menschenvertreiber: Stoppen wir den Kohleabbau!

Der Abbau von Braunkohle vergiftet Wasser, Luft und Boden, befeuert den Klimawandel und erzwingt die Zwangsumsiedlung zehntausender Menschen – und zwar in Deutschland. Zu Pfingsten gibt es eine große, internationale Protestaktion vor Ort, berichtet Ruth Fartacek. TeilnehmerInnen aus Wien sind herzlich willkommen. Fehlender Zynismus kann Vattenfall nicht vorgeworfen werden. Das Archiv verschwundener Orte, versichert der schwedische Energiekonzern, werde großzügige finanzielle
mehr