Besetzung

Hausbesetzung Wien

Warum Hausbesetzungen mehrheitsfähig sind

En Commun ist eine neue linksradikale Kampagne, die im März mit einer Hausbesetzung in der Wiener Mariannengasse auf sich aufmerksam machte. mosaik-Redakteur Benjamin Herr traf sie zum Gespräch über linksradikale Aktionsformen, Polizeigewalt und Selbstorganisierungsprozesse im Werden. mosaik: Wie hat sich En Commun gefunden? En Commun: Hintergrund der Kampagne waren die antifaschistischen Gegenproteste zu den Coronademos. …

Warum Hausbesetzungen mehrheitsfähig sind Weiterlesen »

Die ursprüngliche Räumung: Was wir von Marx über #LobauBleibt lernen können

Niki Kubaczek kontextualisiert die Ereignisse rund um die Räumung des Lobau-Protestcamps und setzt sie in Bezug zu Marx‘ Konzept der „ursprünglichen Akkumulation“. Über die „ursprüngliche Räumung“ und ihren Zusammenhang mit Polizeigewalt, Versammlungsfreiheit, dem Recht auf Unversehrtheit sowie dem Prinzip der Sorge. Es ist Dienstagmorgen, 1. Februar 2022, um 8:30 Uhr. Mehrere hundert Polizist:innen dringen in …

Die ursprüngliche Räumung: Was wir von Marx über #LobauBleibt lernen können Weiterlesen »

Protestcamp Stadtstraße

So kannst du bei den Lobau-Protesten mitmachen

Machst du dich mit einer Teilnahme am Protestcamp gegen die Stadtstraße strafbar? Was solltest du für eine Übernachtung mitnehmen und was hat es mit den besetzten Baustellen auf sich? Wir haben uns bei den Aktivisti vor Ort umgehört und liefern die Antworten. Wo finden die Proteste derzeit statt?  Das angemeldete Protestcamp für die Lobau findet …

So kannst du bei den Lobau-Protesten mitmachen Weiterlesen »

Afghanistan: Ein Land unter Dauerbesatzung

Hamayun Eisa im Gespräch mit Mosaik-Redakteurin Mahsa Ghafari über die Situation seiner Familie in Afghanistan, den Status von Frauenrechten und Justiz und die Geschichte des Landes zwischen Besatzung und Widerstand. Hamayun Eisa lebt seit zehn Jahren in Wien. Er ist ausgebildeter Schauspieler, arbeitet bei der Brunnenpassage und in einem Wohnheim der Caritas für Geflüchtete. Seine …

Afghanistan: Ein Land unter Dauerbesatzung Weiterlesen »

Hainburgtransparent bei Lobau-Demo

Zwei Generationen, ein Ziel: Blockaden zum Schutz der Donau-Auen

1984 verhindern Massenproteste ein Wasserkraftwerk bei Hainburg in den Donau-Auen. Beinahe 40 Jahre später regt sich Widerstand gegen den Bau der Lobau-Autobahn. Zwei Generationen von Aktivist*innen tauschen sich über die Entwicklung der Klimabewegung, Blockaden-Fetische und die Vereinbarkeit von Umweltschutz und Arbeiter*inneninteressen aus. In einem Wiener Gastgarten sitzen sich zwei Au-Aktivist*innen gegenüber. Robert Foltin war in …

Zwei Generationen, ein Ziel: Blockaden zum Schutz der Donau-Auen Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen