Tag Archives: care

Muttertag: Blumen und Gedichte sind zu wenig

Damit der Muttertag seinem Namen gerecht werden könnte, müsste man über patriarchale Ungerechtigkeiten und alternative Familienkonzepte reden. So lang das nicht passiert, bringt der Tag nichts, schreibt Julia Prassl. Einmal im Jahr nett zur Mama sein reicht eben nicht.  Männer bringen Frühstück ans Bett, die Kinder basteln in der Schule fleißig und sagen selbstgeschriebene Gedichte auf: Am zweiten Sonntag im
mehr

Unsichtbar, aber systemrelevant: Die Sorgearbeit von Frauen*

Den neuen Alltag meistern und trotzdem ein bisschen Normalität bewahren: Meistens sind Frauen, die gerade alles tun müssen, damit das Familienleben weiter funktioniert. Es ist an der Zeit, diese Sorgearbeit entsprechend zu würdigen, schreibt Simon Fetz. Den Kindern und Jugendlichen beim Lernen helfen, ihnen Raum zum Austoben und Runterkommen geben. Das Abendessen kochen, auf Hygiene im Haushalt achten, Lebensmittel und
mehr

Der Pflege- und Gesundheitssektor in der Krise (AkG)

Ein Mittschnitt der digitalen Diskussionsreihe der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung vom 08. April 2020. Nicht erst seit der Corona-Krise stehen die Arbeitsrealitäten der Gesundheits- und Pflegeberufe im Fokus: monatelang wurde in Österreich um einen Lohnabschluss und die Arbeitszeitverkürzung gerungen. Nun gibt es erneut Aufmerksamkeit für die Pflege- und Betreuungsberufe, weil die Beschäftigten oftmals selbst von Infektionen betroffen sind oder aber
mehr

Wie sich 24-Stunden-Betreuer*innen in der Corona-Krise organisieren

Die Corona-Krise offenbarte, wie wichtig die Arbeit von 24-Stunden-Betreuer*innen ist. Doch an ihren miesen Arbeitsbedingungen ändert sich nicht. Im Gegenteil: Sie verschlechtern sich sogar, wie Flavia Matei schreibt. Zunehmend organisieren sich die Betreuer*innen. 24-Stunden-Personenbetreuer*innen sind unverzichtbar, mies bezahlt, prekär beschäftigt und wenig gewürdigt. Sie arbeiten als Ein-Personen-Unternehmen, sind jedoch meist nur scheinselbstständig und vollkommen von Vermittlungsagenturen abhängig. Soweit, so bekannt.
mehr