Tag Archives: Islamophobie

Österreich wählt Apartheid

Heute finden die Nationalratswahlen statt. Egal wie der Wahlabend ausgeht und welche Koalition zustande kommt, in einer Sache hat Österreich bereits entschieden: Rassismus gegen Moslems ist voll okay und 45 Prozent wünschen sich Apartheid im Land. Ein Kommentar von mosaik-Redakteur Mahdi Rahimi Laut einer Studie von Wolfgang Aschauer von der Universität Salzburg sind Muslime für den Großteil der autochthonen Gesellschaft
mehr

6 Gründe, warum wir im Kampf gegen Rassismus umdenken müssen

Durch rassistische Polizeikontrollen wird Rassismus gerade wieder verstärkt diskutiert. Doch das Thema ist komplexer, als es oft den Anschein hat. Rassismus ist ein kompliziertes Phänomen, das auf mehreren Ebenen greift. Ebenso vielseitig müssen unsere Solidarität und unser Kampf dagegen sein, meint Rami Ali. Was in unseren Breitengraden als normal gilt, ist klar definiert: Weiß, christlich, hetero. Je mehr du von
mehr

„Es gibt in Europa wenig Interesse, sich mit Islamophobie auseinanderzusetzen.“ Farid Hafez im Interview

Der Politikwissenschaftler Farid Hafez gilt als Österreichs Pionier der Islamophobie-Forschung – und als politisch umstritten. Soeben ist die dritte Ausgabe des jährlichen „European Islamophobia Report“ erschienen. Darin wird die Zunahme von Rassismus gegen MuslimInnen in ganz Europa dokumentiert. Herausgegeben wird der Bericht von Farid Hafez und Enes Baraklı, veröffentlicht und finanziert von der SETA-Stiftung in Ankara, die als AKP-nahe gilt.
mehr