Tag Archives: WTO

EU und Pharmakonzerne: Gemeinsam für die endlose Pandemie

Nach über 2,5 Millionen Covid-Toten sind Impfstoffe weiterhin knapp und weltweit ungerecht verteilt. Die Welthandelsorganisation (WTO) diskutierte diese Woche zum achten Mal darüber, Patentrechte für Covid-19 Impfstoffe und Medikamente auszusetzen – und verschob die Entscheidung erneut. Was es für die Pandemie und uns alle bedeutet, wenn EU-Länder die Interessen der Pharmakonzerne schützen, erklären  Iris Frey und Theresa Kofler.  EU-Politiker*innen wie
mehr

Geld oder Leben: Wie Patente den Kampf gegen die Pandemie bremsen

Letzte Woche blockierte die Welthandelsorganisation (WTO) erneut die Freigabe der Patente für Corona-Medikamente. Für Menschen des Globalen Südens heißt das: Längeres Warten auf lebensrettende Impfdosen. Darauf braucht es eine globale linke Antwort, schreibt Lukas Hoffmann. Angefangen mit dem Patentrecht muss der Gesundheitssektor demokratisiert werden. „Der Corona-Impfstoff muss ein globales öffentliches Gut sein“, verkündete die EU-Kommission im Mai 2020. Ein dreiviertel
mehr

WTO-Konferenz: So machen die Konzerne ihre Regeln zu Völkerrecht

Heute geht in Buenos Aires die 11. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO zu Ende. Ihr Ziel ist es, neoliberale Politik und Sonderrechte für Konzerne in völkerrechtlichen Verträgen festzuschreiben, beschreibt Alexandra Strickner. Unter dem Deckmantel von Handelsabkommen werden in Buenos Aires viele Dinge verhandelt, die eigentlich nichts mit dem Handel von Gütern zu tun haben. Zum Beispiel Datenschutz, öffentliche Dienstleistungen, Rechte an
mehr