Tag Archives: Seenotrettung

Seenotrettung der Iuventa: „Die Aussicht in Libyen irgendwo verscharrt zu werden, ist Antrieb genug“

Über eine Crowdfunding-Kampagne kauften eine Hand voll junger Menschen 2016 einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Nach fast zwei Jahren Einsatz im Mittelmeer und ca. 14.000 geretteter Menschen wurde das Schiff im August 2017 beschlagnahmt und vom italienischen Staat Ermittlungen gegen die Crew um Kapitänin Pia Klemp eingeleitet. Nach Schätzungen des Projekts The Migrants Files starben
mehr

Solidarische Stadt: Was Wien gegen das Töten im Mittelmeer tun kann

Wien soll eine solidarische Stadt werden. Das zumindest verlangt der Wiener Ableger der Aktion Seebrücke – und appelliert dafür an die Stadtregierung. Zwei Initiatorinnen der Initiative im Gespräch über Beispiele in Deutschland, sancuary cities in den USA und Hoffnung in WIen. Indem die Staaten ihre BürgerInnen zwingen, Flüchtlingsboote im Mittelmeer sinken zu lassen oder libyschen Menschenhändlern auszuliefern, ist ein neues
mehr

Seenotretter Reisch: “Das Urteil wird nicht das Ende meiner Tätigkeit sein”

Claus-Peter Reisch ist Kapitän und Seenotretter. Seit Juli 2018 steht er deswegen in Malta vor Gericht. Ein Gespräch über die Lifeline, die CSU und wie es ist, sechs Tage lang nicht anlegen zu dürfen. Ende Februar feierte der Film „Mission Lifeline“ in Graz Weltpremiere. Am Tag darauf lief er im Wiener Schikaneder Kino. Mosaik-Redakteur Moritz Ablinger habt Claus-Peter Reisch, Kapitän
mehr

“Die Mission der Lifeline” feiert in Graz Weltpremiere

Über zwei Jahre begleiteten zwei FilmemacherInnen die „Mission Lifeline“. Entstanden ist ein Film über die Geschichte der Gruppe und die zahlreichen Widerstände dagegen. Am Montag feiert er in Graz Weltpremiere. Es wird einen zweiten Film brauchen, sagt der Gründer der Organisation. Dresden ist eben nicht nur PEGIDA. Die Hauptstadt Sachsens ist auch jene Stadt, in der sich 2016 „Mission Lifeline“
mehr