Revolution

9 Bewegungen und Erfolge, die uns Hoffnung für 2023 geben

2022 ist nicht unbedingt ein Jahr, das Gedanken an Hoffnung hervorruft. Dazu haben weder der Krieg des russischen Staates gegen die Ukraine, die Energiekrise oder ein Leben, das wir uns kaum noch leisten können, beigetragen. Doch auch 2022 haben Menschen sich organisiert, gekämpft und gewonnen. Wir stellen euch neun Bewegungen und Erfolge vor, die uns Hoffnung …

9 Bewegungen und Erfolge, die uns Hoffnung für 2023 geben Weiterlesen »

Solidaritätskundgebung für Proteste im Iran in Wien

Frau, Leben, Freiheit: Wie die Bewegung im Iran siegen kann

„Das ist die letzte Warnung – unser Ziel ist der Sturz des gesamten Systems“ skandiert die Protestbewegung im Iran seit der Ermordung von Jina (Mahsa) Amini. Das iranische Regime erlebt die größte revolutionäre Erhebung seit seiner Existenz. Ein Video von Schülerinnen, die einen Vertreter des Bildungsministeriums mit Flaschenwürfen lautstark aus ihrem Schulhof vertreiben zeigt, was …

Frau, Leben, Freiheit: Wie die Bewegung im Iran siegen kann Weiterlesen »

Frauenstreik gegen den Krieg: Die Russische Revolution begann am 8. März

Am 8. März 1917 setzten streikende Textilarbeiterinnen die Russische Revolution in Gang. Ein Datum, dessen Bedeutung bis heute nachwirkt, schreibt Julia Brandstätter. Krieg und wirtschaftliche Not: Die Rede ist nicht von unserer Gegenwart, sondern von Russland 1917. Am 8. März (nach dem alten russischen Kalender am 23. Februar) legten die Petrograder Textilarbeiterinnen die Arbeit nieder. …

Frauenstreik gegen den Krieg: Die Russische Revolution begann am 8. März Weiterlesen »

Alexander Neupert-Doppler: Krise als Gelegenheit. Corona und die Kairós-Zeit

Ein Mittschnitt der Reihe debating.society des Forum Stadtpark vom 01. April 2020. (Inklusive Diskussion) Nach Veröffentlichungen zur Theoriegeschichte der “Utopie” (2015) und “konkreten Utopien” (2018) beschäftigt sich Alexander Neupert-Doppler in seinem neuen Buch mit historischen und philosophischen Debatten über verpasste und kommende Gelegenheiten der Emanzipation. In der griechischen Mythologie trug der Gott der guten Gelegenheit …

Alexander Neupert-Doppler: Krise als Gelegenheit. Corona und die Kairós-Zeit Weiterlesen »

MOSAIK-PODCAST #8 – GLOBALE REVOLTE? Koloniale Zusammenhänge!

Vergangene Woche endete ein Jahr des globalen Aufbegehrens. Protestbewegungen von Bagdad bis Santiago, Beirut bis Hong Kong und Quito bis Karthum fordern ungebrochen ihre Eliten heraus. Damit fügen sie der hegemonialen Ordnung nicht nur deutliche Risse zu, sie schaffen neuen Spielraum für radikale Umbrüche. Was es jetzt braucht, sind realistische Einschätzungen und politische Sensibilität für …

MOSAIK-PODCAST #8 – GLOBALE REVOLTE? Koloniale Zusammenhänge! Weiterlesen »

Mosaik-Podcast #7 – Globale Revolte? – Nach den besetzten Plätzen: das Scheitern des linken Populismus und der kopflose Protest

Gegenwärtig brennen weltweit Straßen. Irak, Chile, Ecuador, Hong Kong, Libanon, Algerien – die Liste ließe sich fortführen. In der siebten Ausgabe des Mosaik-podcasts benennt Thomas Waimer in seinem Essay Nach den Plätzen das Scheitern des linken Populismus, beschriebt die Formlosigkeit der gegenwärtigen Proteste und warnt vor der Partei als Ventil für den Druck auf der Straße. Der …

Mosaik-Podcast #7 – Globale Revolte? – Nach den besetzten Plätzen: das Scheitern des linken Populismus und der kopflose Protest Weiterlesen »

MOSAIK-PODCAST #6 – Globale Revolte? – Der Rote Oktober 2019 und die Zukunft der globalen Aufstände

Gegenwärtig brennen weltweit Straßen. Irak, Chile, Ecuador, Hong Kong, Libanon, Algerien – die Liste ließe sich fortführen. In der sechsten Ausgabe des Mosaik-Podcasts setzt sich Julia Brandstätter in ihrem Essay mit Ursachen, Gemeinsamkeiten und Zukunft der gegenwärtigen Aufstände auseinander. Der Beitrag zum Anhören: Im Jahr 1848 beschworen Marx und Engels ein Gespenst, das in Europa umging. …

MOSAIK-PODCAST #6 – Globale Revolte? – Der Rote Oktober 2019 und die Zukunft der globalen Aufstände Weiterlesen »

Frühlingsbrise in Algerien: Zwischen Massenprotesten unten und Machtkämpfen oben

Die Protestbewegung in Algerien strotzt vor Selbstvertrauen, hat in beeindruckender Manier politische Freiräume geschaffen und Präsident Bouteflika zum Rücktritt gezwungen. Doch dessen Rivalen im Machtapparat wollen die Bewegung ausbremsen und selbst die Macht übernehmen, analysiert Sofian Philip Naceur. Mit rhetorischer Brillanz, Vehemenz und konsequenter Friedfertigkeit fordert die überwiegend jugendliche Protestbewegung seit mehr als zwei Monaten …

Frühlingsbrise in Algerien: Zwischen Massenprotesten unten und Machtkämpfen oben Weiterlesen »

Warum die Rätedemokratie auch heute noch aktuell ist

Knapp 100 Jahre nach Ausrufung der Republik Österreich bringt der Mandelbaum-Verlag einen Sammelband heraus, der eine politische Leerstelle dokumentiert: Die österreichische Rätebewegung. Auch heute lassen sich daraus noch Schlüsse für linke politische Praxis ziehen. Mosaik-Autor Benjamin Herr traf zwei der Herausgeber_innen. Das Ziel von Räten ist die Selbstverwaltung von Gesellschaft und Ökonomie. Das heißt, dass …

Warum die Rätedemokratie auch heute noch aktuell ist Weiterlesen »

Samtene Revolution: In Armenien hat ziviler Ungehorsam den Machthaber gestürzt

Die Protestbewegung „MerjirSerjir“ (#RejectSerzh) hat Armeniens Premierminister Sersch Sargsjan zu Fall gebracht. Wer sind die Aktivist_innen, die den autoritären Machthaber gestürzt haben? Wie haben sie das geschafft? Und was passiert jetzt in der ehemaligen Sowjetrepublik? Thomas Rabensteiner berichtet aus Eriwan. Am Nachmittag des 22. April stand die Bewegung noch auf der Kippe: Kurz sah es …

Samtene Revolution: In Armenien hat ziviler Ungehorsam den Machthaber gestürzt Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen