Österreich

Anti-Rassismus muss Praxis werden! 8 Dinge, die du als Weiße Person tun kannst

Der Mord an George Floyd durch vier Polizisten in Minneapolis hat in den USA eine Protestbewegung ausgelöst, die in der ganzen Welt ihre solidarischen Ausläufer findet. Auch in Wien gingen über 50.000 Menschen auf die Straße, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu protestieren. Auf vielen Protestschildern standen Slogans wie „White Silence = Violence“ oder„White Ally“. …

Anti-Rassismus muss Praxis werden! 8 Dinge, die du als Weiße Person tun kannst Weiterlesen »

„Wir treten an!“ – Das war die Gründungskonferenz von LINKS

Der Name ist Programm: „LINKS“. So heißt das neue Wiener Wahlprojekt. Schon im Dezember hatte die Gruppe klargestellt, was sie will: „Wien 2020 – wir treten an!“. Mit der Gründungskonferenz am vergangenen Wochenende fand der organisatorische Auftakt statt – und die erste Feuerprobe. Sonja Luksik, Camilo Molina und Franziska Wallner waren dabei und haben ihre …

„Wir treten an!“ – Das war die Gründungskonferenz von LINKS Weiterlesen »

Wahlprojekt LINKS: “Ich bin links. Du nicht?”

Heute hat sich eine neue linke Organisation der Öffentlichkeit präsentiert, die bei den Wiener Gemeinderatswahlen 2020 antreten wird. Der Name ist Programm: „LINKS“, kurz und bündig. Aber wer und was steckt hinter LINKS? Franziska Wallner hat mit Barbara Stefan, eine der Sprecher*innen des Wahlprojekts gesprochen und über die Stadtregierung, den Kapitalismus und ihre Ziele geredet. …

Wahlprojekt LINKS: “Ich bin links. Du nicht?” Weiterlesen »

„Das Tagebuch soll Teil der öffentlichen Debatte werden”

Im November erschien die erste Ausgabe der neuen Monatszeitschrift „Tagebuch“. Es soll Österreichs größtes linkes Magazin werden. Im Interview spricht Chefredakteur Samuel Stuhlpfarrer über das Printsterben, linken Journalismus und Unterschiede zu Jacobin und dem Mosaik-Blog. Beginnen wir mit den nackten Zahlen. Euer Ziel ist es 1.500 Abos zu verkaufen. Wie geht es euch damit? Samuel …

„Das Tagebuch soll Teil der öffentlichen Debatte werden” Weiterlesen »

Österreich wählt Apartheid

Heute finden die Nationalratswahlen statt. Egal wie der Wahlabend ausgeht und welche Koalition zustande kommt, in einer Sache hat Österreich bereits entschieden: Rassismus gegen Moslems ist voll okay und 45 Prozent wünschen sich Apartheid im Land. Ein Kommentar von mosaik-Redakteur Mahdi Rahimi Laut einer Studie von Wolfgang Aschauer von der Universität Salzburg sind Muslime für …

Österreich wählt Apartheid Weiterlesen »

Wien: Lebenswerteste Stadt nur für Weiße

Erst kürzlich hat „The Economist“ Wien als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet, eine Auszeichnung, die Wien sehr oft bekommt. Doch diese Rankings nehmen kaum Rücksicht auf die Lebensrealität der Menschen, die hier leben. Dass Rassismus das Leben in Wien zur Hölle machen kann, gerät aus dem Blickfeld, schreibt Anna-Maria Apata in ihrem persönlichen Kommentar. Ich …

Wien: Lebenswerteste Stadt nur für Weiße Weiterlesen »

Was gegen Kinderarmut wirklich hilft: Eine Grundsicherung für alle unter 18

Österreich ist das drittreichste Land der EU. Dennoch ist jedes fünfte Kind akut von Armut gefährdet. Die Politik hat darauf keine befriedigenden Antworten, schreiben Judith Ranftler und Erich Fenninger von der Volkshilfe. Ihr Vorschlag: eine Grundsicherung für Kinder. Laut Statistik Austria sind in Österreich 14,3 Prozent aller Erwachsenen armutsgefährdet. Bei Kindern liegt der Anteil mit …

Was gegen Kinderarmut wirklich hilft: Eine Grundsicherung für alle unter 18 Weiterlesen »

Polizeigewalt: Ein Problem für die Demokratie

Mit massiver Gewaltanwendung ging die Exekutive am vergangenen Freitag gegen Blockaden im Rahmen der Klimaproteste vor. Für BeobachterInnen offenbarten die Zwischenfälle, dass die Polizei keine neutrale Institution ist – sondern eindeutige Interessen hat. Es bedarf keiner Mutmaßungen, die Polizeigewalt bei den Klimademonstrationen in Wien am letzten Freitag war offensichtlich. Ein Video zeigt, ganz eindeutig, wie …

Polizeigewalt: Ein Problem für die Demokratie Weiterlesen »

Töten ohne Konsequenz? 20 Jahre nach dem Tod von Marcus Omofuma

Vor 20 Jahren wurde Marcus Omofuma getötet. Er starb während seiner Abschiebung in einem Flugzeug nach Sofia, sein Mund und seine Brust von Polizisten verklebt. Vehementer Protest gegen die Zustände im österreichischen Asylwesen folgten. Doch es änderte sich kaum etwas – Polizei und Politik schlugen mit voller Härte zurück. Eine Rückschau von no-racism.net. Die Abschiebung …

Töten ohne Konsequenz? 20 Jahre nach dem Tod von Marcus Omofuma Weiterlesen »

Die schwarz-blaue Steuerreform-Lüge

Die Bundesregierung feiert ihre Steuerreform als großen Wurf. Sie würde besonders die kleineren und mittleren Einkommen entlasten, behauptet sie. Doch das stimmt nicht. Es sind die SpitzenverdienerInnen, die wirklich profitieren. Eine Analyse von Lukas Oberndorfer. Bei der heutigen Präsentation der Steuerreform bestätigt sich der Eindruck der letzten Tage: Die schwarz-blaue Regierung inszeniert diese als große …

Die schwarz-blaue Steuerreform-Lüge Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen