Tag Archives: Neoliberalismus

Der Kampf um die Welt nach Corona hat schon begonnen

Wir stehen am Beginn einer globalen Wirtschaftskrise. Wie sie genau verlaufen wird ist offen, aber schon jetzt ist klar: Nach Corona wird die Welt eine andere sein. Wie genau diese neue Welt aussehen wird, ist noch offen – und hängt auch von uns ab, schreibt Lisa Mittendrein. Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung legen weite Bereiche der Wirtschaft
mehr

Was die Bundesregierung mit den Abtreibungsgegner*innen von #fairändern verbindet

Abtreigungsgegner*innen haben die parlamentarische „Bürgerinitiative“ #fairändern initiiert. Ende Februar endete deren Frist. Schwarz-Blau greift die darin gestellten Forderungen nur zu gern auf. Es geht um die Verwertbarkeit des Lebens, nicht um dessen Schutz. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die schwarz-blaue Regierung auch das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper angreift. Die parlamentarische „Bürgerinitiative“ #fairändern kommt dabei
mehr

Der Fall Relotius: Symptom eines bankrotten Journalismus

Der Fall Relotius hat in der Medienlandschaft für helle Aufregung gesorgt. Doch während der Spiegel der Causa sogar das aktuelle Cover widmet, bleiben die wahren Gründe verborgen. Der liberale Journalismus kann sich nicht mehr erklären, wieso Menschen unzufrieden sind. Marcel Andreu schreibt über Geschichten, die falsch sind – und manchmal auch erfunden. Der Spiegel ist im Krisenmodus. Seit Mitte Dezember
mehr

So extrem ist die Mitte

Unsere Gesellschaft rutscht nach rechts – aber wer soll uns davor retten? Viele setzen ihre Hoffnung in die liberale Mitte. Doch diese selbst wird zunehmend extrem. Eine Analyse von Martin Konecny. Die politische Mitte ist kein fester Ort. Sie ist auch keine bestimmte gesellschaftliche Gruppe oder verfolgt eine einheitliche Ideologie. Was die politische Mitte ist, was als vernünftig, maßvoll und
mehr