Tag Archives: Frankreich

Das gallische Dorf 2.0: Warum Soldaten und Panzer die ZAD zerstören sollen

Gepanzerte Fahrzeuge und 2500 Soldaten der französischen Armee befinden sich momentan auf heikler Mission in der kleinen westfranzösischen Gemeinde Notre-Dame-des-Landes. Ihr Auftrag: Die Zerstörung der ZAD. Das ZAD ist ein Gelände, das von UmweltaktivistInnen und LandwirtInnen besetzt wurde. Sie haben dadurch nicht nur den Bau eines Flughafens verhindert, sondern auch eine kleine, konkrete ökologische Utopie geschaffen. Benjamin Birnbaum berichtet aus
mehr

Streiks und Besetzungen in Frankreich: Gelingt eine soziale Wende gegen Macron?

Noch vor wenigen Wochen sah es so aus, als würden die Menschen in Frankreich an ihrem Staatspräsidenten verzweifeln. Doch jetzt fordert eine Massenbewegung Emmanuel Macron heraus. Streikende Eisenbahner_innen legen das halbe Land lahm, Studierende besetzen ihre Universitäten, um Macrons Pläne zu vereiteln. Worum es in der Auseinandersetzung geht und welche Chancen die Bewegung hat, erklärt Sebastian Chwala. Obwohl eine Mehrheit
mehr

Währung als Waffe: In Afrika werden Wirtschaftsinteressen noch immer mit Francs durchgesetzt

In 14 ehemaligen französischen Kolonien ist der CFA-Franc die offizielle Währung. Die Banknoten werden weiterhin in der französischen Kleinstadt Chamalières gedruckt, die afrikanischen Währungsreserven in Paris verwaltet. Die ehemalige Kolonialmacht sichert so die Interessen der französischen Wirtschaft und Politik in Afrika ab. Aber auch in Europa wird mit Währungen Politik für die Eliten gemacht, berichtet Julia Brandstätter. In der Kleinstadt
mehr

Sechs Monate Macron: Vom Hoffnungsträger zum Präsident der Reichen

Als Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten gewählt wurde, war er europaweit beliebt. Er galt als der Mann, der Europa vorerst vor Populismus und Nationalismus gerettet hat, als Vertreter der Jugend und Symbol der Erneuerung. Doch in Frankreich ist die Begeisterung schnell verflogen. Clara Peterlik und Vincent Ortiz berichten, warum Macron dort inzwischen als „Präsident der Reichen“ gilt. Schon viele französische
mehr