Tag Archives: Deutschland

Linke Vernetzung in Ostdeutschland: „Wir sind nicht mehr, aber wir können es werden“

Die Initiative #WannWennNichtJetzt tourte durch Ostdeutschland, um linke Initiativen vor Ort zu stärken und ihnen mehr Sichtbarkeit zu verschaffen. Mosaik-Redakteur Markus Gönitzer sprach mit der Pressesprecherin für #WannWennNichtJetzt in Brandenburg, Sarah Fartuun Heinze. Kannst du die Kampagne von #WannWennNichtJetzt kurz vorstellen? #WannWennNichtJetzt (WWNJ) ist ein breiter unparteiischer Zusammenschluss, der sich 2019 entschieden hat, in strukturschwachen Regionen in Sachsen, Brandenburg und
mehr

“Es ist auch unser Verdienst, dass über Enteignung gesprochen wird”

Ein Berliner Bündnis hat dieses Jahr etwas geschafft, von dem viele Städte nur träumen können: Die Aktivist*innen haben den Kampf gegen die großen Wohnungskonzerne aufgenommen – bisher mit Erfolg. Mietpreissteigerungen sind ausgesetzt. Als nächstes wollen die AktivistInnen die Wohnkonzerne enteignen. Der Berliner Senat beschließt heute den Mietendeckel – bei Neuvermietungen in 1,5 Millionen Wohnungen darf die Miete also nicht steigen.
mehr

Luft zum Atmen: Arbeitskämpfe in Wien und Bochum

Seit Februar werden beim Opel-Werk in Wien-Aspern Stellen abgebaut. Die Gewerkschaften und die Stadt Wien versuchen, die Entlassenen zu unterstützen. Radikaler Arbeitskampf aber bleibt aus, zu groß ist die Macht der Automobilindustrie. In Bochum war das einst anders. Ein Film erzählt die Geschichte von damals. Knapp 40 Menschen, fast alle in schwarz gekleidet, gehen einen Gang entlang. Ganz vorne trägt
mehr

Berliner Wohnpolitik: “Wir wollen sie enteignen”

Vergangene Woche erklärte der Berliner Oberbürgermeister Michael Müller (SPD), dass er 65.000 Wohnungen des privaten Immobilienunternehmens Deutsche Wohnen zurückkaufen möchte. Bereits bis 2004 waren diese Wohnungen im Besitz der Stadt, wurden dann aber verkauft, um den Staatshaushalt zu sanieren. Auch damals wurde Berlin von der SPD und der Linkspartei regiert. Müller reagiert mit dem geplanten Rückkauf auf die immer größeren Proteste
mehr