Tag Archives: Debatte

Finanzspritze statt Impfpflicht

Eine allgemeine Impfpflicht ist kontraproduktiv, solange wir Menschen durch finanzielle Anreize zur Impfung motivieren können, schreibt Fabian Lehr. Die Impfkampagne stockt. Fast 40 Prozent der Bevölkerung sind ungeimpft, pro Tag gibt es nur noch wenige tausend Erstimpfungen. Der sich aufbauenden vierten Coronawelle, angetrieben von der hochinfektiösen Deltavariante, kann man mit einer solchen Impfquote nicht viel entgegensetzen. Selbst unter günstigen spätsommerlichen
mehr

#ZeroCovid: Chancen und Grenzen

Ein Mittschnitt der Online Veranstaltung vom 29. Januar organisiert von der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG). Der Aufruf #ZeroCovid plädiert für einen konsequenten Lockdown. Im Mittelpunkt stehen dabei Forderungen, die Arbeitswelt weitestgehend stillzulegen und die Konsequenzen der aktuellen Pandemie sozial gerecht zu verteilen, und zwar im europäischen und transnationalen Kontext. Während der Aufruf mittlerweile von rund 100.000 Menschen unterzeichnet und
mehr

Gemeinsam statt einsam: Die linke Mehrheit organisieren

Benjamin Opratko bezweifelt in seinem Artikel die von Barbara Blaha angenommenen „satten Mehrheiten für mehr soziale Gerechtigkeit“ und meint, ein Fokus auf den Klassengegensatz würde die Kämpfe gegen Rassismus, Sexismus und andere Formen der Unterdrückung dethematisieren. Ein Debattenbeitrag von Julia Brandstätter. Die Zustimmung zum Sozialstaat liegt bei 46 Prozent, sogar 63 Prozent der Befragten wünschen sich einen Ausbau der Rechte
mehr