Sozialpolitik

Ordenspriester Franz Helm: „Schwarz-Blau will uns aus der Flüchtlingshilfe hinausdrängen“

Mitte Juni wurde begonnen, das Flüchtlingsheim in der Ordensniederlassung St. Gabriel bei Mödling aufzulösen. Über 15.000 Menschen haben via Onlinepetition gegen die Schließung protestiert. mosaik hat bei Franz Helm, Ordensmitglied der Steyler Missionare und selber Bewohner von St. Gabriel, nachgefragt. mosaik: Was ist der aktuelle Stand rund um das Caritas-Flüchtlingsheim in St. Gabriel?  Franz Helm: …

Ordenspriester Franz Helm: „Schwarz-Blau will uns aus der Flüchtlingshilfe hinausdrängen“ Weiterlesen »

Dirndl-Aktivistin Julianna Fehlinger: „Mit Humor erreicht man mehr Leute als mit Dagegen-Parolen“

In türkisen Dirndln, ausgestattet mit Botschaften gegen den 12-Stunden-Tag, haben drei Aktivistinnen die PR-Wanderung von Sebastian Kurz gekapert. Was wir vom Erfolg ihrer Aktion lernen können und warum Kurz sie an einen Roboter erinnert, verrät Julianna Fehlinger im Interview. mosaik: Sebastian Kurz samt Wandertross auf dem Schneeberg, hinter ihm du im türkisen Dirndl, die Schürze …

Dirndl-Aktivistin Julianna Fehlinger: „Mit Humor erreicht man mehr Leute als mit Dagegen-Parolen“ Weiterlesen »

Wie die Regierung unsere Gesellschaft spaltet – und was wir dagegen tun können

Die schwarz-blaue Regierung versucht, unsere Gesellschaft zu spalten. Erich Fenninger zeigt an sechs Beispielen, wie sie das tut. Und er macht Vorschläge, wie wir uns dagegen wehren können. Die politischen Bedingungen produzieren Ungleichheit, die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Immer mehr Menschen fehlen die Voraussetzungen für ein gutes Leben. In solchen …

Wie die Regierung unsere Gesellschaft spaltet – und was wir dagegen tun können Weiterlesen »

Erich Fenninger: „Gegen Schwarz-Blau brauchen wir klare Alternativen“

Schwarz-Blau bedeutet die weitere Individualisierung von Armut und Ausgrenzung. Dem müssen wir eine Politik entgegensetzen, die einen konkreten Unterschied in unserer Lebenswelt macht, meint Volkshilfe-Chef Erich Fenninger im mosaik-Interview.  mosaik: Die schwarz-blaue Regierung ist seit mehr als vier Monaten im Amt. Was hat sich in dieser Zeit politisch verändert? Erich Fenninger: Die Gesellschaft in Europa …

Erich Fenninger: „Gegen Schwarz-Blau brauchen wir klare Alternativen“ Weiterlesen »

Was wirklich hinter dem schwarz-blauen Angriff auf die AUVA steckt

Die ÖVP-FPÖ-Regierung will die Allgemeine Unfallversicherung abschaffen. Das hätte verheerende Folgen für die Versicherten. Aber warum greift Schwarz-Blau ausgerechnet die AUVA an, eine Institution, die von der ÖVP dominiert wird? Georg Eder hat sich die Hintergründe genau angesehen. Wie alle Sozialversicherungsträger ist die AUVA ein sogenannter Selbstverwaltungskörper. Ein solcher verwaltet die ihm vom Staat übertragenen …

Was wirklich hinter dem schwarz-blauen Angriff auf die AUVA steckt Weiterlesen »

Schwarz-blaues Budget: Mit Sicherheit gegen Frauen und Zusammenhalt

Finanzminister Löger hat diese Woche das erste schwarz-blaue Budget vorgestellt. Es macht deutlich, wie die Regierung das Land neoliberal und herrisch umbaut – und zwar auf dem Rücken von Frauen, MigrantInnen und allen, die keine dicke Brieftasche haben. Um dem entgegenzutreten müssen wir die Märchen und Propaganda der Regierung entlarven, argumentiert Elisabeth Klatzer von Femme …

Schwarz-blaues Budget: Mit Sicherheit gegen Frauen und Zusammenhalt Weiterlesen »

„Die Kolleg_innen sind stinksauer!“ Eine Bilanz der Streiks im Sozialbereich

Nach dem erfolgreichen Warnstreik der Beschäftigten im Sozialbereich waren die Erwartungen hoch. Die SozialarbeiterInnen kämpften nicht nur für bessere Entlohnung, sondern auch für Arbeitszeitverkürzung. Zum ersten Mal streikten ArbeiterInnen in Österreich für die 35-Stunden-Woche. Nun einigten sich Gewerkschaft und Sozialwirtschaft Österreich. Doch der Unmut über das Verhandlungsergebnis ist groß. mosaik-Redakteurin Sandra Stern fragte bei den Streik-Aktivistinnen Katharina …

„Die Kolleg_innen sind stinksauer!“ Eine Bilanz der Streiks im Sozialbereich Weiterlesen »

„Mein Protest hat Schwarz-Blau am falschen Fuß erwischt“: „Wut-Mama“ Christiane Seufferlein im Interview

Als „Mühlviertler Wut-Mama“ wurde Christiane Seufferlein bekannt, weil sie gegen die Einführung von Kindergartengebühren protestierte. Was hat der Protest gebracht? Haben sich die Befürchtungen bestätigt? Und wie kann der Kampf für faire Bedingungen in der Kinderbetreuung weitergehen? mosaik-Redakteurin Sandra Stern hat sich mit Christiane Seufferlein darüber unterhalten. Vergangenen November gab die oberösterreichische Landesregierung bekannt, Gebühren …

„Mein Protest hat Schwarz-Blau am falschen Fuß erwischt“: „Wut-Mama“ Christiane Seufferlein im Interview Weiterlesen »

Der schwarz-blaue Familienbonus: Wer profitiert, wer leer ausgeht

1,5 Milliarden Euro will die Regierung für Familien aufwenden. Aber nicht für jene, die es am dringendsten brauchen. Käthe Knittler und Lisa Bolyos analysieren, wer vom schwarz-blauen Familienbonus profitiert, wer leer ausgeht – und was man mit dem vielen Geld stattdessen machen sollte. Die schwarz-blaue Regierung hat angekündigt, 1,5 Milliarden Euro für den „Familienbonus Plus“ …

Der schwarz-blaue Familienbonus: Wer profitiert, wer leer ausgeht Weiterlesen »

„Kassen-Zusammenlegung“? Wie Schwarz-Blau unser Gesundheitssystem den Konzernen ausliefern will

Die schwarz-blaue Regierung plant die Zusammenlegung von Kranken- und Sozialkassen. Angeblich, um Geld zu sparen. Tatsächlich ist das nur ein Vorwand, meint Wilfried Leisch: In Wirklichkeit geht es um politische Kontrolle und Profite. Immer wieder heißt es, die schwarz-blaue Regierung wolle „die Kassen zusammenlegen“. Das klingt erstmal reichlich technisch und nach einer sinnvollen Vereinfachung eines …

„Kassen-Zusammenlegung“? Wie Schwarz-Blau unser Gesundheitssystem den Konzernen ausliefern will Weiterlesen »

Sozialarbeit unter Schwarz-Blau: „Wir wollen keine Mittäter*innen sein!“

Unter der schwarz-blauen Regierung drohen dramatische Verschlechterungen im Bereich der Sozialarbeit. Sowohl für Sozialarbeiter*innen, als auch für Klient*innen. Was können Menschen, die in der Sozialarbeit tätig sind, tun, um sich nicht zu Erfüllungsgehilfen der rechten Regierung zu machen? Ein Kommentar der Gruppe KNAST (Kritisches Netzwerk Aktivistischer Sozialarbeits-Studierender und -Tätiger).  Soziale Arbeit ist schon jetzt kein …

Sozialarbeit unter Schwarz-Blau: „Wir wollen keine Mittäter*innen sein!“ Weiterlesen »

Wegen Betteln ins Gefängnis: So brutal geht die Stadt Wien gegen arme Menschen vor

Betteln ist erlaubt. 2012 hat der österreichische Verfassungsgerichtshof festgehalten, dass Menschen andere Menschen an öffentlichen Orten auf ihre Notlage aufmerksam machen und sie um Hilfe bitten dürfen. Und doch versucht die Stadt Wien, die unliebsamen Armen aus dem öffentlichen Raum zu verbannen. Mit welchen Mitteln sie arbeitet, zeigt die Geschichte von Herrn Ion. Herr Ion …

Wegen Betteln ins Gefängnis: So brutal geht die Stadt Wien gegen arme Menschen vor Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen