Krise

Die blauen Positionen des roten Werner Muhm

„Arbeiterflut aus dem Osten Europas stoppen“ prangt in großen Lettern über einem Kronenzeitung-Artikel Anfang Februar. Strache mal wieder, hätte man denken können. Weit gefehlt. Es ist der scheidende Arbeiterkammerdirektor Werner Muhm, der darin sogenannte Schutzmaßnahmen für den österreichischen Arbeitsmarkt fordert. Denn Arbeitslosigkeit sei hierzulande „in hohem Maß importiert“. Darum denkt Muhm laut über eine „Notfallklausel“ …

Die blauen Positionen des roten Werner Muhm Weiterlesen »

DiEM25: Was die neue Varoufakis-Initiative in Gang gesetzt hat

In Berlin trat am 9. Februar die Bewegung „Democracy in Europe – Movement25“ erstmals an die Öffentlichkeit. Initiiert von dem ehemaligen griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis und unterstützt von zahlreichen AktivistInnen, PolitikerInnen und Intellektuellen aus ganz Europa, will sie nicht weniger als die Rückeroberung der Demokratie in Europa. Raul Zelik war bei der Gründungsveranstaltung dabei und stellt hier eine erste Einschätzung …

DiEM25: Was die neue Varoufakis-Initiative in Gang gesetzt hat Weiterlesen »

Kommt 2016 die nächste Finanzkrise?

Das Jahr 2016 begann mit Panik auf den globalen Finanzmärkten. Die Börsenkurse stürzten an allen Finanzplätzen gleichzeitig ab, sowohl in den Industrie-, als auch in den Schwellenländern. Der Grund für diesen plötzlichen Pessimismus: Es ist völlig ungewiss, wie es mit dem globalisierten Kapitalismus in den nächsten Monaten weitergeht. Japan und Europa stehen am Rande der …

Kommt 2016 die nächste Finanzkrise? Weiterlesen »

Klimakrise: Schiffbruch oder Wandel

Nun, da das Abkommen der Pariser Klimakonferenz (schön langsam) analysiert wird, können wir vielleicht zufrieden sein, dass überhaupt ein globales Abkommen zustande gekommen ist. Aber während große Reden geschwungen werden, setzt die konservative Regierung Großbritanniens auf Fracking und in Deutschland stellt sich die SPD-Spitze hinter TTIP. Das untergräbt jegliche Glaubwürdigkeit im Kampf gegen die Klimaerwärmung. …

Klimakrise: Schiffbruch oder Wandel Weiterlesen »

mosaik-Krisenherd II: Pesto Precario

Essen in der Krise: Die Krise ist vielfältig und so sind die Gerichte, welche Krisenbetroffene trotz prekärer Situation auf den Tisch zaubern. Unsere Reihe „Krisenherd“ versucht, die Auswirkungen auf das alltägliche Leben, das Ess- und Kochverhalten von konkreten Krisenbetroffenen aufzuzeigen. Diesmal isst Ako Pire mit Jaqueline* „Pesto Precario“. Bei Jaqueline angekommen, erwartet mich Gedränge. Sie und …

mosaik-Krisenherd II: Pesto Precario Weiterlesen »

Hort der Abwehr. EU-Grenzregime made in Germany

Seitdem in den letzten Tagen tausende Flüchtlinge in München angekommen sind, scheint sich das Bild von Deutschland zu wandeln. Die deutsche Bundesregierung wird für ihre vermeintlich große Aufnahmebereitschaft international gelobt. Dabei wird vergessen, dass Deutschland ein Hauptkonstrukteur des europäischen Grenzregimes ist. Solch überschwängliche Worte über die deutsche Bundesregierung unter Angela Merkel (CDU) hört man selten …

Hort der Abwehr. EU-Grenzregime made in Germany Weiterlesen »

Was vom griechischen Sommer bleibt: gegen linke Melancholie und für radikale Politik

Donald Tusk sah diesen Sommer ein Gespenst umgehen. Er fürchtete, Alexis Tsipras könnte die Jugendträume des Joschka Fischer erfüllen, sich mit einer linken Regierung auf den Marsch durch die Institutionen machen und damit ganz Europa anstecken. Und die europäische Linke war solidarisch mit ihrer eigenen griechischen Projektionsfläche, froh gestimmt von einem Summer of hope, weil die …

Was vom griechischen Sommer bleibt: gegen linke Melancholie und für radikale Politik Weiterlesen »

Europa am Rand

Die Peripherien erfahren nach wie vor die brutalsten Effekte der Krise in Europa. Die Ränder Europas brennen, nicht nur weil sie in höchster Geschwindigkeit deklassiert werden (PIIGS) oder normalisierte Armut herrscht (im Osten), sondern auch weil unzählige Menschen Minenfelder und Meere überqueren, um hier über Mauern und Zäune zu klettern – auf der Flucht vor …

Europa am Rand Weiterlesen »

Der chinesische Crash und seine Auswirkungen

Seit Mitte Juni gibt es in China eine Kurskorrektur, die Kurse fallen drastisch. Diese Entwicklung war allerdings vorhersehbar, die Blase musste platzen. Im letzten Jahr waren die Börsenkurse in China um rund 150 Prozent gestiegen. Mitte Juni setzte nun eine scharfe Korrektur ein, die in mehreren Wellen die Kurse drastisch nach unten drückte. „Der Standard“ …

Der chinesische Crash und seine Auswirkungen Weiterlesen »

Ein deutscher Euro?

Durch das brutale Verhalten Deutschlands und seiner Satelliten gegenüber der aufmüpfigen griechischen Regierung wird zunehmend auch die Währungsunion hinterfragt. Der Ökonom Franz Gall argumentiert, dass Deutschland auch ohne Euro die hegemoniale Macht in Europa bleiben würde. Ein Euro-Austritt von Griechenland würde an der Problemlage nichts ändern. Vielmehr ginge es darum, die europäische Integration in eine …

Ein deutscher Euro? Weiterlesen »

#StopAusterity – Weil sich ärgern nicht reicht

Wenn klar ist, dass etwas nicht funktioniert, sollte man doch was anderes probieren. Wenn das Scheitern aber nicht erkannt wird, müssen wir das laut und deutlich kommunizieren. In der Geschichte des Kapitalismus sind Krisen die Regel, nicht die Ausnahme, stellten Nouriel Roubini und Stephan Mihm schon vor einigen Jahren treffend fest. Das ist auch in …

#StopAusterity – Weil sich ärgern nicht reicht Weiterlesen »

Vier Lehren aus der griechischen Niederlage

Ungläubigkeit. Rechtfertigungsversuche. Erklärungssuche. Einsicht. Enttäuschung. Resignation. Wut. Das sind Stadien, die viele Menschen in den letzten Tagen angesichts der Ereignisse rund um Griechenland wohl durchgemacht haben. Von fünf auf 35 Prozent in Wahlen, auf 61 Prozent im Referendum mit einer klaren Anti-Austeritätspolitik – und dann unvermittelt der komplette Rückzieher mit schlimmeren Folgen als alles, was zuvor auf …

Vier Lehren aus der griechischen Niederlage Weiterlesen »

 
Nach oben scrollen