Es geht um nur einen Franken, also etwa 85 Cent, pro Haushalt und Tag. Doch die mögliche Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren dominiert seit fünf Monaten die Schweizer Öffentlichkeit. Die „No-Billag-Initiative“, über die die Stimmbevölkerung am 4. März abstimmt, hat das Zeug, die Schweizer Medienlandschaft über Nacht auf den Kopf zu stellen. Warum die Linke sich dagegen stemmt, erklärt Salvatore
mehr