Mit ersten April steht in Österreich eine Mieterhöhung um 5,8 Prozent an. Was dafür spricht, die Erhöhung so wie letztes Jahr auszusetzen und was es darüber hinaus am Wohnungsmarkt braucht, darüber schreibt Pia Tomedi. Noch letztes Jahr verzichtete die Regierung Ende März großzügig auf eine Verteuerung der Mieten. Gemeinsam brachten die Abgeordneten von ÖVP, Grüne und SPÖ einen entsprechenden Antrag ein, der breite
mehr