Posts byFiona Steinert

Allianzen reloaded: Wie wir zukünftig besser zusammenarbeiten

Zum Abschluss der post-normalen Radio ORANGE 94.0-Sendereihe über die Auswirkungen der Pandemie auf die Gesellschaft entwerfen Philipp Sonderegger und Alexandra Strickner eine Strategie für eine gemeinsame Zukunft. Auf Basis ihrer Erfahrungen in zivilgesellschaftlicher Organisierung formulieren sie zehn Thesen für das Bilden von Allianzen. Fiona Steinert hat mitnotiert. Ungerechte Verteilung und fehlender Zugang zu Wohnen, Bildung, Arbeit, Gesundheit oder Nahrung haben
mehr

Sprecherin von Afro Rainbow: „Ich glaube nicht an Normalität“

In der Radio ORANGE 94.0-Sendereihe „Post-Normal. Wie wir uns die Zukunft denken“ werfen Radiomacherin Louis Hofbauer und die nigerianische LGBTQI+-Aktivistin Henrie Dennis einen queeren Blick auf Normalität, Aktivismus und Ausnahmezustände unter Corona-Bedingungen. Im vergangenen Jahr war viel von Normalität die Rede. Davon, dass sie verloren gegangen ist, von der Sehnsucht nach dem Gewohnten, der „neuen Normalität“ und von der Chance
mehr

Freiraum in der Stadt: Die Wünsche werden die Wohnung verlassen

An mehreren Orten in Wien engagieren sich derzeit Initiativen für den Erhalt von Grünflächen und die Schaffung von Freiräumen. Bei Stadtspaziergängen, in der Selbstorganisation von Anrainer*innen, in Zusammenarbeit mit Künstler*innen und mit neuen Konzepten für urbane Landwirtschaft fordern die Projekte eine grüne Stadtentwicklung. Fiona Steinert stellt auf Basis von Radiosendungen aus der ORANGE 94.0-Sendereihe “Post-Normal – Wie wir uns die
mehr

Gleichstellung in Corona-Zeiten: Automatisch ändert eine Krise gar nichts!

Unbezahlte Arbeit wird im Haushalt immer noch weitgehend von Frauen getragen. Sie bedeutet eine wesentliche Vorleistung für die gesamte Ökonomie und bleibt dennoch unsichtbar – das verdeutlicht sich in der Krise. Ute Harbacek spricht mit Ökonomin Katharina Mader im Rahmen der ORANGE 94.0-Sendereihe „Post-Normal. Wie wir uns die Zukunft denken“ über Auswirkungen von Krisen auf Frauen und geschlechtergerechtere Zukunftsmodelle. Ute
mehr

Utopie im Radio: „Die Dinge könnten immer auch anders sein“

Ab 24. September werfen Radiomacher*innen von ORANGE 94.0 einen Blick in die Zukunft einer Welt mit Corona. Denn so verheerend die Auswirkungen der Pandemie sind, so denkbar schien plötzlich auch eine Utopie. Zu hören ist die Sendereihe jeden Donnerstag ab 16:00. Mosaik begleitet das Projekt mit fünf Texten. Den Anfang macht Fiona Steinert. Die Corona-Pandemie hat in allen Lebensbereichen gezeigt,
mehr