Es ist leicht, chulich über militante, frauenverachtende AbtreibungsgegnerInnen aufzuregen. Vor allem, weil sie nun rund 19 Jahre ihr Unwesen und ihre Belagerungen vor und rund um Kliniken in Österreich in aller Öffentlichkeit treiben. Und weil sie kaum jemand wegen Meinungs- und Versammlungsfreiheit stoppen will oder kann. AktivistInnen dieses Spektrums aus dem Schulunterricht ein für allemal zu verbannen, ist, wie es
mehr