Die Debatte um den „linken Populismus“ ist ein willkommener Versuch, die Isolation der österreichischen Linken zu durchbrechen, trägt jedoch die Brandmale ebenjener. Wenn ein Auto einen Motorschaden hat, ist es wenig sinnvoll, zu diskutieren in welcher Farbe man es lackieren sollte, um es wieder fahrtüchtig zu machen. Diese Gefahr sehe ich, wenn über „linken Populismus“ diskutiert wird. Soll linke Politik
mehr