Irland hat eine der restriktivsten Gesetzgebungen zu Schwangerschaftsabbrüchen in Europa. Dass das Leben eines Fötus als gleichwertig mit dem Leben einer Frau gilt, ist sogar in der Verfassung verankert. Jeden Tag reisen zwölf Frauen aus Irland auf die britischen Inseln um einen Abbruch vornehmen zu lassen – unter starkem finanziellen sowie psychischen Druck. Organisationen wie ROSA („For Reproductive Rights, against Oppression,
mehr